Skip to main content

Testbericht Jahnke DJ-8 NSV Kompakt

Jahnke DJ8

Das Thema Nachtsicht ist populärer als je zuvor, da es mit digitalen Geräten immer günstiger wird, in die Welt der Nachtsicht einzusteigen. Kleinere Handgeräte wechseln schon unter der 1000€-Marke den Besitzer. Sicherlich muss man in der digitalen Technologie Abstriche machen, aber dennoch bekommt man etwas Licht ins Dunkel. Wer jedoch wirklich mit dem Gedanken spielt, sich ein Nachtsichtgerät im Profisegment zur Wildbeobachtung anzuschaffen, sollte die Firma Jahnke definitiv in Betracht ziehen.

Wir haben uns das Jahnke DJ-8 NSV Kompakt 1×56 vorgenommen und wollen euch unsere Eindrücke schildern.

Zum Jahnke DJ-8 NSV Kompakt im Shop

Erster EindruckJahnke Tasche

Eine hochwertige schwarze Tragetasche mit Jahnke Emblem enthält das Jahnke Dj-8 NSV Kompakt 1×56 aus deutscher Fertigung. Die Tasche hat aufgrund aufgenähter Taschen und Fächer in den Innenseiten enorm viel Stauraum.

In der Tasche finden wir das Jahnke Nachtsichtgerät – eingeschlagen in eine Ledertasche, welche ebenfalls das Jahnke Logo trägt.

Jahnke DJ8 NSV KompaktNimmt man das DJ-8 NSV in die Hand spürt man direkt, dass es sich um ein gutes Stück deutsche Wertarbeit handelt. Dies lässt sich der Hersteller auch nicht nehmen und gibt es mit dem weltbekannten Slogan “Made in Germany“ an. Ebenfalls eine liebevoll angebrachte deutsche Flagge ziert mit feinem Goldrand das Gehäuse.

Das Finish, die Bedienelemente oder auch die Haptik spielen auf allerhöchstem Niveau.

Handling und Bedienung

Das vorliegende Modell DJ-8 NSV Kompakt 1×56 kann entweder als Vorsatzgerät (bitte beachten Sie die geltende deutsche Gesetzgebung) oder in Verbindung mit einer Optikeinheit als Nachtsichtgerät mit 6-facher Vergrößerung genutzt werden.

Um es als Handgerät zu verwenden, muss die Optikeinheit mittels eines Adapters mit dem Nachtsichtgerät verbunden werden. Diese Adapter stammen von der Firma Rusan und sind von bester Qualität. Der Schnellverschluss verriegelt zuverlässig und ermöglicht ein schnelles Handling.

Die Scharfeinstellung des Bildes geschieht am vorderen Teil des Objektives. Dies geschieht mit gut dosiertem Kraftaufwand und lässt keine Wünsche offen.

Ein sehr großer Vorteil sind ebenfalls die fluoreszierenden Bedienelemente, welche in der Nacht blitzschnell gefunden und somit bedient werden können.

Die Bedienbarkeit wird ebenfalls um die äußerst hochwertige Rändelung der Drehregler weiter unterstützt und gibt dem Nachtsichtgerät ein weiteres Plus an Benutzerfreundlichkeit.

Auch der Batteriewechsel der CR2 Batterie geht spielend von der Hand. Hier hat Jahnke ein weiteres Mal die volle Punktzahl verdient.

Optik des Jahnke DJ-8 NSV Kompakt

Je nachdem welche Bildverstärkerröhre gewählt wurde, schlägt sich dies in der Bildqualität und auch deutlich im Preis nieder. Bei unserem Modell wurde eine Jahnke Classic Plus verbaut. Diese Röhre erzeugt ein Smaragdgrünes Bild und wird von der Firma Photonis hergestellt. Ihre Lebensdauer wird mit ca. 10.000 Stunden angegeben.

Diese Röhre ist im Mittelfeld angesiedelt und ist für jeden passionierten Schwarzwildjäger eine optimale Wahl. Wer jedoch eine noch höhere Anforderung an seine Ausrüstung stellt, kann auch zur Ausführung Jahnke Premium oder Jahnke Premium Onyx greifen.

Bei diesen Röhren verbessert sich nicht nur die Bildqualität des Nachtsichtgerätes, sondern auch die Lebensdauer der Röhren verlängert sich auf ca. 15.000 Stunden.

Die Röhre Premium Onyx erzeugt sogar ein Schwarz/Weiß-Bild, welches vom Nutzer als besonders Kontrastreich und angenehm in der Bildwiedergabe empfunden wird.

Ein weiterer Vorteil des Jahnke Gerätes ist die uneingeschränkte Nutzung einer bis 10-fachen Vergrößerung, ohne ein übermäßiges Bildrauschen in Kauf nehmen zu müssen. Durch das große 56-er Objektiv ist eine Unterstützung durch einen IR Strahler nicht zwingend erforderlich.

Wir müssen wirklich sagen, dass wir äußerst beeindruckt von der Leistung des Jahnke Nachtsichtgerätes waren. Selbst feinste Konturen sind sicher zu erkennen. Auch in völliger Dunkelheit ist es kein Problem, die Mimik einer Person korrekt zu erkennen.

Wer die Nacht aber wirklich zum Tage machen möchte, kann mit Hilfe des Phönix Focus IR Strahlers seinen Traum verwirklichen.

Mittels eines Montagerings kann man den IR Strahler einfach auf die seitliche Prismenschiene des Jahnke DJ-8 NSV montieren.

Durch den stufenlos justierbaren Lichtkreis lässt sich mit dem Phönix Focus ein bestimmtes Areal kreisförmig ausleuchten oder auch weit entfernte Objekte rechteckig fokussieren. Der Laser arbeitet im 875 nm Bereich und ist somit für Rot- und Rehwild sowie Füchse unsichtbar. Andere Laser arbeiten oft im darunter liegenden Bereich. Es ist jedoch nachgewiesen, dass diese Wildarten auf Infrarotlicht von bis zu 840 nm reagieren.

Mit zugeschaltetem IR Strahler wirkt das Bild wie bei Tageslicht, jedoch ist es grün statt farbig. Eine beeindruckende Detailerkennbarkeit mit einer Bildhelligkeit die ihresgleichen sucht.

Fazit

Das Jahnke DJ-8 NSV Kompakt bietet eine beeindruckende optische Leistung und ist unter den Nachtsichtgeräten eines der besten zur Zeit erhältlichen Geräte. Das schlanke Design gepaart mit exzellent laufenden Bedienelementen und einer phantastischen Haptik sind ausschlaggebende Gründe, sich für ein solches Gerät zu entscheiden. Kritik erhält dieses Gerät keine. Lediglich der Preis mag dem ein oder anderen nicht ganz schmecken. Aber eins ist sicher “Made in Germany“ ist bei diesem Produkt nicht nur ein Slogan, sondern Programm.

LivingActive.de Newsletter


Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und erfahren Sie als Erster von neuen Beiträgen.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Bewertungen, Schnitt: 3,86 von 5)
Loading...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *