Chat with us, powered by LiveChat
Kostenloser Versand ab 100 € Fachberatung von Jägern und Sportschützen
+49 (0) 68 94 / 169 44 28

Outdoorschuhe

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Was sind Outdoorschuhe und Outdoorstiefel?

Outdoorschuhe zeichnen sich durch robuste und wetterfeste Eigenschaften aus. Das Schuhwerk ist für alle Outdoor-Aktivitäten gut geeignet. Für Wanderer und Kletterer sind die Schuhe unverzichtbar. Sie können die Schuhe auch beim Mountainbiking oder beim Segelsport tragen. Auch im Alltag können Outdoorstiefel sehr nützlich sein. Bei schlechtem Wetter oder bei einem Aufenthalt in unwegsamen Gelände sind die Schuhe ideal. Sie sind absolut wasserfest. Es gibt gefütterte Modelle für die kalte Jahreszeit. Outdoorschuhe bieten dem Fuß einen optimalen Halt. Auch wenn der Schuh über mehrere Stunden getragen wird, sind die Trageeigenschaften angenehm. Das Fußbett ist anatomisch geformt und mit einer Einlage versehen. Der Fuß rollt beim Gehen bequem ab und hat einen optimalen Halt.

Outdoor Schuhe und Stiefel bekommen Sie in verschiedenen Varianten. So ist es für Sie möglich, die Schuhe nicht nur auf Ihre Größe, sondern auch auf die Anatomie Ihrer Füße und auf die geplanten Aktivitäten abzustimmen.
Unterschieden werden Outdoorschuhe und Outdoorstiefel. Outdoorschuhe können eine flache oder halbhohe Form haben. Entscheiden Sie selbst, welche Variante für Sie optimal ist. Outdoorstiefel sind in halbhohen und hohen Varianten erhältlich. Von den klassischen Schuhen unterscheiden sie sich darin, dass sie gefüttert oder warm gepolstert sind. Bei einigen Modellen können Sie die Fütterung herausnehmen und die Schuhe so nicht nur auf Ihre Aktivitäten, sondern auch auf die Außentemperatur anpassen.

Was zeichnet Outdoorschuhe und Outdoorstiefel aus?

Outdoor Schuhe und Outdoorstiefel zeichnen sich in erster Linie durch ein sehr robustes und widerstandsfähiges Material aus. Bei hochwertigen Schuhen besteht das Obermaterial aus Leder. Dabei handelt es sich um echtes Leder, das eine spezielle Behandlung erfahren hat. Somit ist es wasserfest. Leder überzeugt nicht nur mit einer interessanten Optik, sondern auch mit einer hohen Widerstandsfähigkeit. Auch nach Jahren sieht das natürliche Material optisch noch ansprechend aus. Dank der Behandlung ist das Leder widerstandsfähig und gleichermaßen leicht zu reinigen.

Als Alternativen zum echten Leder kommen bei Outdoorschuhen auch Synthetik, verschiedene Textilien oder Kunstleder zum Einsatz. Diese Varianten sind häufig etwas preiswerter. Auch diese Modelle sind wetterfest und strapazierfähig.

Ansprüche an das Innenmaterial

Nicht nur an das äußere Material, sondern auch das Innenmaterial der Schuhe werden hohe Ansprüche gestellt. In der warmen Jahreszeit ist es wichtig, dass der Fuß auch bei hohen Temperaturen nicht schwitzt. Das Material sollte atmungsaktiv und in der Lage sein, Flüssigkeiten nach außen zu leiten. Gerade in den Bergen bei Bergtouren kommt es häufig zu hohen Temperaturunterschieden. Der ideale Schuh kann diese ausgleichen.
Bei vielen Outdoorschuhenist das Innenfutter weich angepolstert. Achten Sie vor allem auf die Polsterung am oberen Rand und an der Ferse. In diesen Bereichen können Sie sich schnell Blasen laufen. Dies gilt vor Ammen dann, wenn das Schuhwerk ganz neu ist. Bevor Sie mit Ihrem neuen Schuhen eine Wanderung unternehmen, ist es wichtig, dass Sie die Schuhe einlaufen. So beugen Sie Blasen und Abschürfungen wirksam vor. Wenn das Innenmaterial hautfreundlich und feuchtigkeitsabweisend ist, kommt es seltener zu Blasen oder Druckstellen. Somit ist das Innenmaterial ein sehr wichtiges Kaufkriterium bei den Outdoorschuhen.

Verschluss der Outdoor Schuhe und Outdoorstiefel

Viele Varianten der Outdoorschuhe und Outdoorstiefel werden geschnürt. Eine optimale Anpassung an die individuelle Anatomie des Fußes ist somit möglich. Outdoorstiefel gibt es auch zum Hineinschlüpfen oder mit einem Reißverschluss. Reißverschlüsse lassen eher Feuchtigkeit durch als ein Schnürschuh. Aus diesem Grund sollten Sie auf die Wasserfestigkeit achten. Hier kann es Unterschiede geben.

Auf was sollte man beim Kauf von Outdoorschuhen und Outdoorstiefeln achten?

Outdoorstiefel und Outdoorschuhe müssen in erster Linie die optimale Größe haben. Da sich die Größen bei den einzelnen Herstellern voneinander unterscheiden können, ist es empfehlenswert, wenn Sie vor dem ersten Kauf mehrere Größen ausprobieren. In der Praxis unterscheiden sich die Größen der einzelnen Modelle in Nuancen voneinander. Finden Sie für sich eine Marke, die sich der Anatomie Ihrer Füße anpasst. Meindl Outdoorschuhe bieten beispielsweise einen hohen Tragekomfort. Die Größen sind genormt, sodass Sie bei diesen Modellen eine hohe Passgenauigkeit erwarten können. Beachten Sie jedoch, dass Sie in dem Schuh ausreichend Bewegungsfreiheit haben sollten. Im Zweifelsfalle ist es immer empfehlenswert, eine Nummer größer zu kaufen. Dann können Sie an kühlen Tagen ein zweites Paar Socken anziehen, um sich warmzuhalten. Durch das Schnüren ist die Passgenauigkeit dennoch gewährleistet.

Tragekomfort

Gute Outdoorschuhe bieten auch über einen längeren Zeitraum einen sehr angenehmen Tragekomfort. In erster Linie ist es wichtig, dass die Schuhe gut passen. Sie dürfen nicht zu eng, aber auch nicht zu weit sein. Knöchel und Fußbett müssen ausreichenden Halt haben. Es ist wichtig, dass Sie die Schuhe einfach an- und wieder ausziehen können. Achten Sie darauf, dass Ihre Ferse nicht an der Hinterseite des Schuhs scheuert. Bei den meisten Modellen ist der Bereich an der Ferse sehr gut ausgeformt. Wenn Sie aber sehr breite Füße haben, sollten Sie sich vorzugsweise für ein breites Modell entscheiden. Auch wenn Sie den Schuhen etwas Zeit für das Einlaufen geben sollten, werden Sie sich aufgrund des Materials nicht stark weiten. Die Passgenauigkeit sollte beim ersten Anprobieren stimmen.
Für einen hohen Tragekomfort ist es weiterhin wichtig, dass die Outdoorschuhe ein bequemes Fußbett haben. Das Innenfutter sollte weich und gleichermaßen strapazierfähig sein. Wenn Ihr Fuß von dem Fußbett und dem Innenleben umschlossen wird und Sie keinerlei Druckstellen bemerken, haben Sie den richtigen Outdoorschuh gewählt.

Profilsohle

Outdoor Stiefel und Outdoorschuhe sind mit einer dicken Sohle ausgestattet, welche durchtrittsicher ist und eine optimale Standfestigkeit bietet. Bei einigen Modellen sind sie breiter als der Schuh. Sie können mit diesen Schuhen nicht umknicken und haben immer einen sicheren Stand. Sollten Sie auf einen sehr weichen oder matschigen Untergrund treten, versinken die Schuhe dank der breiten Sohle nicht so schnell im Erdboden.
Das Profil der Outdoorschuhe ist sehr grob gestaltet. Sie haben ein Profil mit tiefen Noppen oder Rillen. Bei vielen Modellen sind Muster eingearbeitet. Ziel ist es, bei jedem Untergrund festen Halt zu bekommen. Sie können nicht so leicht ausrutschen. Bei Wanderungen über unebenes Gelände können Sie nicht so leicht ausrutschen. Auch zum Klettern sind Outdoorschuhebestens geeignet, da sie auch hier Halt bieten und die Oberfläche ist abriebfest.
Die Profilsohle ist bei den meisten Modellen aus Gummi gefertigt. Die durchschnittliche Dicke beträgt drei Zentimeter. Es gibt einen Absatz, der jedoch absichtlich flach gehalten ist.

Wenn Sie sich für einen Outdoor-Winterstiefel entscheiden, sollten Sie auf die Profilsohle besonders achten. Die Gegebenheiten können im Winter sehr unterschiedlich sein. Der Boden kann matschig oder aufgeweicht, glatt oder rutschig sein. Eine Sohle mit tiefem Profil gibt bei jedem Wetter die nötige Sicherheit. Wichtig ist bei Winterstiefeln außerdem, dass die Gummimischung der Sohle nicht zu hart ist. Die niedrigen Temperaturen können die Sohle noch mehr aushärten lassen. Ähnlich wie bei einem Winterreifen bietet eine weiche Gummimischung besseren Grip bei niedrigen Temperaturen.

Eigenschaften

Trekkingschuhe, Trekkingstiefel, Bergschuhe und sonstige Outdoorschuhe müssen in erster Linie sehr robust sein. Die Optik steht an zweiter Stelle. Outdoorschuhe gibt es in verschiedenen Farben und Designs. Sie unterscheiden sich auch in ihrer Form. In der Regel werden Outdoorschuhe mit Trekkingbekleidung oder Funktionskleidung kombiniert. Die Trageeigenschaften und die Funktionalität stehen im Vordergrund. Aufgrund der breiten und robusten Proflsohle wirken Outdoorschuhe an den Füßen recht massiv. Dies ist wichtig, um den Fuß gut zu schützen und die Voraussetzungen für eine optimale Bewegungsfähigkeit und Sicherheit auf unwegsamem Gelände und beim Klettern zu schaffen.

Schutz gegen Feuchtigkeit

Viele Outdoorschuhe sind wasserdicht. Beachten Sie bei der Auswahl des richtigen Modells für Ihren individuellen Anspruch, dass sich die Outdoorschuhe in ihrer Wasserdichtigkeit unterscheiden. Es gibt Outdoorschuhe für den Herren und für die Dame, die nur gegen Spritzwasser geschützt sind. Bei leichten Regengüssen sind Ihre Füße optimal vor Feuchtigkeit geschützt. Wenn der Boden jedoch sehr feucht oder matschig ist oder wenn es viele Pfützen zu durchwaten gibt, benötigen Sie Outdoorschuhe, die wasserfest sind. Dies bedeutet, dass kein Wasser in den Schuh eindringen kann. Diese Modelle sind für jedes Wetter genau die richtige Wahl. Wenn Sie keine Kompromisse eingehen möchten und vorab noch nicht wissen, wie Ihre Outdooraktivitäten aussehen werden, sollten Sie bei der Wahl der Outdoorschuhe auf eine hohe Wasserfestigkeit achten. Viele Modelle sind mit einer Gore Tex Membran ausgestattet. Ist dieses Merkmal in der Beschreibung der Outdoorschuhedefiniert, sind Sie auf der sicheren Seite.

Schutz gegen Staub

Ein optimaler Staubschutz ist für Outdoorschuhe ebenso wichtig wie der Schutz gegen eindringendes Wasser. Sind Sie auf einem sehr trockenen Boden unterwegs, können kleinste Staubpartikel in die Schuhe eindringen. In diesem Fall verschmutzen nicht nur Ihre Socken und Ihre Füße, sondern auch der Schuh selbst. Sollten kleine Steine eindringen, kann dies für das Laufen sehr unangenehm werden. Eine Pause wäre notwendig, um die eingedrungenen Steine zu entfernen.

Besonderheiten der wasserdichten und staubresistenten Schuhe

Entscheiden Sie sich für einen Schuh mit Gore Tex Membran, wenn Sie nicht nur auf einen optimalen Feuchtigkeitsschutz, sondern auch auf einen Schutz gegen das Eindringen von Staub höchsten Wert legen. Diese Modelle sind optimal versiegelt und bieten nicht nur höchsten Komfort, sondern sie können sehr lange getragen werden. Sie können diese Outdoorschuhefür alle erdenklichen Aktivitäten einsetzen. Dass die Outdoorschuhe einen sicheren Schutz gegen das Eindringen von Staub und Schmutz bieten bedeutet nicht, dass Ihr Fuß schwitzt. Viele dieser Modelle sind atmungsaktiv und bieten für den Fuß ein optimales Klima. Dies gilt auch dann, wenn Sie den Schuh über viele Stunden am Tag ununterbrochen tragen.

Verwendung

In Bezug auf die Verwendung sind Sie nicht eingeschränkt, wenn Sie sich entscheiden, Outdoorschuhe für Damen oder für Herren zu kaufen. Vorrangig werden bei Wanderungen und beim Trekking eingesetzt. Hier ist festes Schuhwerk dringend erforderlich. Es dient der Sicherheit und gibt Ihnen die Möglichkeit, einen ganzen Tag zu wandern, ohne dass Ihnen die Füße wehtun. Die dicke Sohle bettet Ihren Fuß in Kombination mit dem Innenfutter sicher ein. Spitze Steine, Unebenheiten im Boden, feuchtes Gras oder matschige Areale nach einem Regenguss können Sie ohne Einschränkungen passieren. Auch als Jagdschuh eignen sich die Outdoorschuhe zumeist. Hingegen sollten Sie bei landwirtschaftlichen und forstwirtschaftlichen Aktivitäten eher auf Schnittschutzschuhe setzen, wenn Sie auch mit der Kettensäge arbeiten.

Outdoorschuhe und Outdoorstiefel - erste Wahl für viele Bereiche

Wenn Sie sich einmal für den Kauf von Outdoorschuhen entschieden haben, können Sie diese vielseitig nutzen. Sie eignen sich zum Tragen bei Fahrradtouren, beim Mountainbiking und beim Nordic Walking in unebenem und anspruchsvollem Gelände. Tragen Sie Ihre Outdoorschuhe beim Klettern oder wenn Sie in einem winterlichen Wald einen Spaziergang unternehmen möchten. Eine gute Wahl sind Outdoorschuhe auch im Alltag. Müssen Sie an kalten Wintertagen früh aufstehen und zur Arbeit gehen, sind die Straßen und Wege mitunter noch nicht vollständig geräumt. Entscheiden Sie sich für das Tragen von Outdoorschuhen, wenn Sie dank der rutschfesten Sohle auch auf glattem Boden eine möglichst gute Haftung erreichen möchten. Outdoorstiefel bieten Ihnen darüber hinaus ein angenehm warmes, aber atmungsaktives Futter. Outdoorschuhesind somit für das Tragen im Winter sehr gut geeignet.

Sicherer Stand mit Schutz vor dem Umknicken

Die Sohle von Outdoorschuhen zeichnet sich nicht nur durch ihre Stärke, sondern auch durch die Breite aus. Wenn Sie wandern oder in den Bergen unterwegs sind, kommen Sie sehr häufig mit einem unebenen Boden in Berührung. Die Gefahr, dass der Fuß nicht ausreichend Halt bekommt und weg knickt, ist bei der Verwendung von normalem Schuhwerk recht groß. Outdoorschuhe sind an den Seiten besonders verstärkt. Es gibt Modelle, die im Bereich des Knöchels eine Polsterung besitzen. Das feste Material bietet dem Fuß einen besonderen Schutz. Den benötigen Sie für das sichere Wandern und für alle Trekkingaktivitäten. Das Umknicken kann Verletzungen nach sich ziehen, die es Ihnen unmöglich machen, Ihre Wanderung fortzusetzen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Sie sich für Outdoorstiefel oder Outdoorschuhe entscheiden, die an den Seiten entsprechend verstärkt sind und die Ihnen auch in einem sehr schwierig zu bewältigenden Gelände einen optimalen Halt bieten.

Welche Outdoorschuhe und Outdoorstiefel fürs Wandern, Trekking & Co?

Trekkingstiefel, Wanderschuhe, Bergstiefel und Bergschuhe oder Schnürschuhe mit fester Sohle und wasserabweisenden oder wasserfesten Eigenschaften sind für das Trekking optimal geeignet. Auf langen Wanderungen ist es wichtig, dass sich Ihre Füße wohlfühlen. Sie benötigen einen gewissen Schutz und ein optimales Klima. Dies gilt vor allem für lange Tagestouren. Sie tragen die Outdoorschuhe mitunter bis zu sechzehn Stunden am Tag. Sollten Ihre Füße zu schwitzen beginnen, ist dies nicht nur für Sie selbst und für Ihre Gefährten unangenehm. Feuchte Füße bieten einen idealen Nährboden für Entzündungen oder offene Stellen, die sich gern zwischen den Zehen, am Hacken oder an der Ferse bilden. Im schlimmsten Falle müssten Sie Ihre Wanderung abbrechen, weil das Laufen unmöglich geworden ist.
Somit sollten Wanderstiefel und Wanderschuhe, die Sie auf einer Wanderung oder Bergtouren tragen möchten, unbedingt folgende Eigenschaften haben:

  • atmungsaktiv
  • weiches Innenpolster
  • an den Seiten verstärkt, bieten dem Fuß optimalen Halt
  • wasserfest
  • dicke und nachgiebige Sohle mit gut ausgearbeitetem Profil

Planen Sie anspruchsvolle und lange Wanderungen, sollten Sie bei der Wahl Ihrer Outdoorschuhe keinerlei Kompromisse eingesehen. Achten Sie darauf, dass sich die Schuhe Ihrem Fuß perfekt anpassen. Es ist immer empfehlenswert, wenn Sie zwei verschiedene Größen anprobieren, bevor Sie sich für den Kauf eines Modells entscheiden. Nutzen Sie die Möglichkeit, mit den neuen Schuhen eine kleine Strecke zu laufen. So erkennen Sie schnell, ob die Outdoorschuhe zu der Anatomie Ihrer Füße passen und ob Sie sich in den Schuhen wirklich wohl fühlen. Wenn Sie dieses Gefühl sicher verspüren, haben Sie den richtigen Schuh für Ihre Outdoor Aktivitäten gefunden. Da sich die Modelle in ihrer Ausstattung unterscheiden, sollten Sie einige Merkmale kennen, um die richtige finale Entscheidung treffen zu können.

Outdoorschuhe und Outdoorstiefel mit Vibram Sohle

Vibram ist der Name einer italienischen Firma. Gleichermaßen handelt es sich um eine Marke, die für Outdoorschuhe steht, die mit einer besonders abriebfesten Schuhsohle ausgestattet sind. Die Schuhsohlen sollten bei Outdoorschuhen eine besonders hohe Qualität aufweisen. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie klettern möchten oder überwiegend in einem sehr unwegsamen Gelände unterwegs sein werden. Sollte die Sohle von einem übermäßigen Abrieb betroffen sein, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie in absehbarer Zeit in neue Schuhe investieren müssen. Ein Problem stellt vor allem das Profil dar. Es sorgt dafür, dass Sie auf jedem Untergrund immer einen optimalen Halt bekommen. Sollte sich das Profil abnutzen, bieten Ihnen die Schuhe diesen dringend benötigten Halt nicht mehr. Problematisch kann es vor allem dann werden, wenn der Schuh einseitig abnutzt. Ein sicheres Laufen ist auf dem Schuh nicht mehr möglich.
Im Handel sind Outdoorschuhe mit Vibram Sohle etwas teurer. Sie treffen aber eine sehr gute Investition in eine hochwertige Outdoor Ausrüstung und können den Schuh auch abseits der verschiedenen Outdoor Aktivitäten tragen.

Outdoor Schuhe mit Gore Tex

Hinter der Bezeichnung Gore Tex verbirgt sich eine Membran, die dafür sorgt, dass kein Wasser in den Schuh eindringen kann. Gleichermaßen ist jedoch gesichert, dass Ihre Füße nicht zu schwitzen beginnen. Die Membran ist in der Lage, Feuchtigkeit herauszulassen, ohne dass Feuchtigkeit von außen in den Schuh gelangen kann. Kombiniert mit einer Vibram-Sohle, bieten Ourddorstiefel und -schuhe die höchstmögliche Qualität. Gore Tex ist ein Markenzeichen. Wenn ein Schuh dieses Ausstattungsmerkmal besitzt, können Sie versichert sein, dass dieses Modell für alle erdenklichen Aktivitäten optimal geeignet ist.

Outdoor Schuhe mit rutschfester Sohle

Eine rutschfeste Sohle ist für die verschiedensten Outdoor Aktivitäten ein wichtiges Merkmal, auf das Sie beim Kauf unbedingt achten sollten. Dies trifft nicht nur auf Modelle zu, die Sie beim Wandern oder beim Trekking tragen möchten. Auch echte Bergschuhe zum Klettern oder Jagdschuhe sind mit einer rutschfesten Sohle ausgestattet. Diese Sohlen sind speziell genoppt. Der Gummi ist aufgeraut und zusätzlich zu dem markanten Profil mit vielen winzig kleinen Noppen versehen. Selbst auf matschigem Gras oder auf einer zugefrorenen Pfütze haben Sie noch den Halt, den Sie für Ihre persönliche Sicherheit und für das Vorankommen im Gelände benötigen.

Outdoor Schuhe für Hundebesitzer

Freizeitschuhe mit Outdoor Eigenschaften eignen sich besonders gut für Hundebesitzer. Möchten Sie mit Ihrem vierbeinigen Liebling Gassi gehen, können Sie den gemeinsamen Spaziergang in einem Wald oder in einem Park besonders intensiv genießen. Hunde lieben es, in der freien Natur umherzutoben. Gern können Sie die befestigten Wege verlassen, um mit Ihrem Tier die freie Natur zu genießen. Entscheiden Sie sich für das Tragen von Outdoorschuhen, wenn Sie sich im Gelände sicher und ohne Einschränkungen bewegen möchten.

Outdoor Schuhe für breite Füße

Viele Menschen haben sehr breite Füße. Sie sind beim Kauf ihres Schuhwerks stark eingeschränkt. Outdoorschuhe gibt es in schlanken und etwas breiteren Formen. Sie können der Beschreibung des Schuhs entnehmen, ob er für breite Füße gut geeignet ist. Mitunter tragen diese Modelle auch die Bezeichnung "XXL" oder "Extra weit".

Outdoorschuhe für den Sommer

Damen Outdoorschuhe und Modelle für Herren werden gern im Sommer getragen. Achten Sie darauf, dass die Outdoorschuhe kein dickes Futter besitzen und dass es an heißen Tagen herausgenommen werden kann. Sehr wichtig sind atmungsaktive Eigenschaften, damit der Fuß nicht schwitzt. Spezielle Sommermodelle sind robust, aber in ihrer Ausführung und in ihrem Eigengewicht besonders leicht.

Outdoorschuhe für den Winter

Winterschuhe bzw. Winterstiefel sollten nicht nur ein stark genopptes und ausgearbeitetes Profil besitzen, sondern den Fuß auch über einen längeren Zeitraum angenehm warm halten. Einige Modelle sind mit einem warmen Innenstoff ausgekleidet. Andere haben ein Futter, das Sie bei Bedarf herausnehmen können. Auch hohe Outdoorstiefel sind für die Wintermonate erhältlich.
Sollte es im Winter von langen Regenphasen sehr matschig sein, sollten Sie sich neben Winterschuhen auch Gummistiefel anschaffen, damit Sie Ihre Outdoorschuhe nicht unnötig mit Schmutz belasten.

Outdoorschuhe und Outdoorstiefel einlaufen

Wanderstiefel und Bergstiefel müssen Sie zwingend einlaufen, bevor Sie Ihre erste Tour mit dem neuen Schuhwerk planen. Tragen Sie die Outdoorschuhe im Alltag oder zu einem Einkauf. Versuchen Sie, mehrere Kilometer zu laufen. Erst wenn Sie Sicherheit in Ihren neuen Schuhen gewonnen haben und keine Blasen oder Hautabschürfungen befürchten müssen, sollten Sie die Herren Outdoorschuhe oder Damenschuhe auf einer längeren Wanderung tragen.

Wie pflegt und imprägniert man Outdoorschuhe und Outdoorstiefel?

Outdoorschuhe sollten nach jeder Nutzung gereinigt werden. Nutzen Sie dafür eine spezielle Schuhpflege wie Spray oder einen Reiniger, den Sie im Fachhandel bekommen. Zwei bis dreimal im Jahr sollten Sie die Outdoorschuhe mit einem speziellen Spray imprägnieren. Die Häufigkeit ist von der Verwendung abhängig. Imprägnieren Sie aber mindestens einmal im Jahr. Sie unterstützen die wasserfesten und schmutzabweisenden Eigenschaften und Ihre Outdoorschuhe bekommen eine längere Lebensdauer.

Darum sollten Sie Outdoorschuhe und Outdoorstiefel bei uns bestellen

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an hochwertigen Outdoorschuhen und Outdoorstiefeln für Jäger und Jägerinnen. Sehr viele unserer Produkte sind auf Lager und können innerhalb weniger Tage an Sie versendet werden. Ab 100 Euro liefern wir an Sie zudem versandkostenfrei. Jeglicher Jagdbedarf kann bei uns per Kauf auf Rechnung bestellt werden. Höherwertigere Produkte ab 200 Euro können zudem ganz einfach mit unserem Ratenkauf by easyCredit finanziert werden.

Sie haben noch weitere Fragen zu Outdoorschuhen oder zu bestimmten Produkten? Kein Problem: Unsere Fachberater, bestehend aus Jägern und Sportschützen helfen Ihnen gerne am Telefon oder per Livechat weiter.

Zuletzt angesehen