Skip to main content
Kostenloser Versand ab 100 € Fachberatung von Jägern und Sportschützen
+49 (0) 68 94 / 169 44 28

Leica Geovid R 8×56 Fernglas Test

Leica Geovid 8x56R

Leica ist nicht nur durch seine Kameratechnik bekannt, sondern fertigt auch Ferngläser, Entfernungsmesser, Spektive und Zielfernrohre. Die Firma mit Sitz in Wetzlar/Deutschland beschäftigt rund 1600 Mitarbeiter und generierte im letzten Jahr einen Umsatz von rund 365 Mio. Euro. Ein starkes Unternehmen, welches oft unterschätzt und nicht im selben Atemzug mit Swarovski oder Zeiss genannt wird. Das vorliegende Glas Leica Geovid R 8×56 mit eingebautem Entfernungsmesser spiegelt das große „Know-how“ des Unternehmens wieder.

Leica Geovid R 8×56 Datenblatt

Erster Eindruck des Fernglases

Schon beim Auspacken des Leica Geovid 8×56 R, bemerkt man die hohe Qualität, die einen erwartet. Alles liegt gut verpackt und übersichtlich in einer hochwertigen Verpackung.

Das Glas macht einen äußerst wertigen Eindruck, was man nicht nur sieht sondern auch fühlt. Die Gummiarmierung, die das Fernglas umgibt, ist sehr griffig, greift sich aber zugleich weich und sehr angenehm an.

Etwas Kritik muss die Naht der Gummiarmierung über sich ergehen lassen. Diese könnte in Anbetracht des Preises schöner gearbeitet sein.

Der integrierte Entfernungsmesser des Leica Geovid R 8×56 liegt dezent im vorderen Bereich der Mittelachse.

Das gesamte Design des Fernglases hingegen wirkt etwas klotzig. Da Schönheit aber im Auge des Betrachters liegt, muss sich hier jedoch jeder selbst sein Bild machen.

Als weitere Ausstattung findet sich ein Umhängeriemen, eine Tragetasche, eine Okular, sowie Objektiv Abdeckung, eine Batterie für den Entfernungsmesser, ein Putztuch, sowie eine ausführliche Bedienungsanleitung in der Verpackung.

Leica Geovid R8x56

Leica Geovid R8x56

Optische Qualität des Leica Geovid R 8×56

Das 56er Glas liefert ein beeindruckendes, gestochen scharfes und lebendiges Bild mit exzellenter Farbwiedergabe.

Auch die Nachtleistung des Glases ist überragend, welche sich mit der Kamera jedoch leider nicht einfangen lässt.

Insgesamt steht das Leica Geovid 8×56 R der Konkurrenz von Swarovski oder dergleichen in keinster Weise nach.

Der Mitteltrieb, der zur Scharfstellung des Bildes dient, hat eine sehr große Bandbreite und erlaubt eine absolut exakte Einstellung. In Verbindung mit dem hoch vergüteten Glas entsteht so ein Bild, das auch den schwierigsten Kritiker verstummen lässt.

Sehfeld Leica Geovid

Sehfeld Leica Geovid

Handling und Bedienung des Leica Geovid R 8×56

Der schon erwähnte Mitteltrieb läuft absolut sauber und exakt. Er lässt sich perfekt dosieren und eine gute Griffigkeit ist durch eine feine Rippenstruktur gegeben.

Der Dioptrienausgleichsring läuft ebenfalls sauber, jedoch könnte er etwas griffiger sein. Eine Bedienung mit Handschuhen ist nur schwer möglich, da er sich nicht vom umliegenden Gehäuse abhebt.

Die Gelenkachse zur Einstellung des Augenabstandes fühlt sich hochwertig und massiv an. Eine unbeabsichtigte Verstellung ist somit kaum möglich.

Die Augenmuscheln lassen sich kinderleicht einstellen und sitzen sauber und spielfrei auf den Okularen.

Entfernungsmessung mit dem Leica Geovid 8×56 R

Das Fernglas verfügt über einen eingebauten Entfernungsmesser, welcher Entfernungen bis ca. 1300m messen kann.

Die Genauigkeit beträgt:

+ – 1m bis 350m

+ – 2m bis 700m

+ – 0,5% über 700m

Mehrere Messungen eines Kirchturms ergaben am Tage und in der Nacht immer den gleichen Wert von 716m, was für eine hohe Wiederholgenauigkeit spricht.

Taste Entfernungsmessung

Taste Entfernungsmessung

Drückt man die Auslösetaste 1x wird die Messung aktiviert. Ein zweiter Druck führt die Messung durch, die kurz darauf angezeigt wird.

Nachts oder in der Dämmerung neigt die Anzeige des Entfernungsmessers zum überstrahlen. Am Tage oder grellem Gegenlicht, ist sie dafür gut lesbar und die Zielmarke wird vom Auge schnell erfasst.

Messung Leica Geovid

Messung Leica Geovid

Eine weitere Möglichkeit Messungen mit dem Leica Geovid R 8×56 durchzuführen, ist der Scan Betrieb. Wird die Auslösetaste bei der 2. Betätigung gedrückt gehalten, führt das Gerät permanent Messungen durch.

Nach jeweils 1,5 sek. wird ein neuer Wert ausgegeben und angezeigt. Praktisch ist dies bei kleinen Zielen, die schwer zu erfassen sind.

Fazit

Das Leica Geovid 8×56 R punktet mit einer beeindruckenden optischen Leistung. Die Entfernungsmessung geht leicht von der Hand, ist präzise und äußerst wiederholgenau. Lediglich ein paar kleine Schwächen, wie das Handling des Dioptrienausgleichs und das leichte überstrahlen der Messanzeige muss man in Kauf nehmen. Wer optisch hohe Ansprüche hat, sollte in jedem Fall

das Leica Geovid 8×56 R unter die Lupe nehmen. Es lohnt sich!

FERNGLÄSER FINDEN SIE HIER

 

LivingActive.de Newsletter


Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und erfahren Sie als Erster von neuen Beiträgen.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Berwerten Sie als Erster)
Loading...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *