Skip to main content
+49 (0) 68 94 / 169 44 28

Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas im Test

Steiner Nighthunter

Steiner konnte in den letzten Jahren in der Optikbranche viel an Boden gewinnen. In dem gut sortierten Produktportfolio finden wir von günstigen Einsteigermodellen bis hin zur High End Optik alles was das Herz begehrt.

Die preisgünstige Ranger Serie bietet viel Optik für wenig Geld und teilt sich mit Meopta den ersten Platz, wenn es um Preisleistung geht. Wir haben uns das neue Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas angesehen und staunten nicht schlecht was Steiner auf den Weg gebracht hat.

Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas Datenblatt

859,00 €

Zum Produkt

Erster Eindruck

Ein weißer Karton beinhaltet das Steiner Nighthunter 8×56 Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas Lieferumfangsowie folgendes Zubehör:

  • Eine Tragetasche
  • Ein Trageriemen
  • Ein Neoprenokularschutz
  • Ein Reinigungstuch
  • Eine Bedienungsanleitung

Insgesamt macht das gesamte Set einen sehr guten Eindruck und vermittelt das Gefühl eines Oberklassenprodukts.

Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas mit GummiarmierungVerarbeitung und Handling

Das Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas ist sehr gut verarbeitet und greift sich durch die samtweiche Gummiarmierung sehr angenehm an. Ebenfalls wird die gute Haptik des Glases durch strukturierte Flächen unterstützt. Diese finden sich zum einen an der Seite das Glases in Form von drei Rillen sowie auf der Rückseite als Daumenauflage. Diese verfügt über eine Art Faserstruktur und gewährleistet somit ein besseres Handling des Steiner Nighthunter 8×56 Fernglases.Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas Daumenauflage

Die Augenmuscheln sind sehr weich und lassen sich sehr leicht den eigenen Bedürfnissen anpassen. In der ausgeklappten Stellung ist die Benutzung ohne Brille vorgesehen. Ebenso gewährleistet die seitliche Lippe, dass kein Licht zum Auge vordringt und somit das Bild beeinträchtigen könnte.

Mit eingeklappter Lippe ist die Benutzung ohne Brille vorgesehen.

Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas AugenmuschelnMit völlig eingeklappten Augenmuscheln ist die Benutzung mit Brille vorgesehen.

Eine Besonderheit des neuen Steiner Nighthunter 8×56 ist der fehlende Mitteltrieb wie wir ihn von klassischen Ferngläsern kennen. Die Fokussierung beim neuen Nighthunter geschieht über das Sports-Auto-Focus System.

Hier wird für jedes Auge die individuelle Schärfe am Okular eingestellt. Dazu sucht man ein Objekt in circa 200-300m Entfernung und stellt die Schärfe an den Okulareinstellringen so lange ein, bis das Objekt scharf abgebildet wird. Die Okulareinstellringe laufen mit hohem Kraftaufwand damit die gewählte Einstellung nicht versehentlich verstellt wird.

Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas FokussierungIst dies getan, lässt sich mit dem Fernglas alles zwischen 20m und Unendlich scharf sehen. Dafür ist die natürliche Akkomodation des Auges verantwortlich. Vereinfacht gesagt: Das Auge passt sich den unterschiedlichen Entfernungen selbsttätig an.

Dieses System erleichtert die Bedienung des Fernglases sehr und gibt einen Extrapunkt auf die Benutzerfreundlichkeit.

Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas Skala MittelachseWas ebenfalls benutzerfreundlich heraussticht ist die Skala der Mittelachse. Durch Abknicken des Fernglases über die Mittelachse, welche übrigens hervorragend läuft, wird der persönliche Augenabstand eingestellt. Eine kleine Skala zwischen den Okularen zeigt den genauen Winkel an und lässt somit die gewählte Einstellung spielend wiederfinden. Hier zeigt Steiner, dass die Benutzerfreundlichkeit auch durch kleine Features gut gesteigert werden kann.

Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas mit OkularschutzkappenEbenso hat sich Steiner bei den Okularschutzdeckeln einige Gedanken gemacht. Diese passen wie angegossen in die Okulare und sitzen sicher an ihrem Platz. Auch äußerst positiv ist, dass die Halterung der Deckel aus Nylon und nicht aus Gummi ist. Gummischutzdeckel können einem im jagdlichen Betrieb äußerst schnell die Nerven kosten. Diese sind ständig im Weg und klappen auch nicht zuverlässig nach unten weg. Die Steiner Schutzdeckel hingegen sind absolut brauchbar im jagdlichen Alltag und schützen die Okulare zuverlässig vor Beschädigungen.

Optische Leistung

Hat der Nutzer die Schärfe mittels des Sports-Auto-Focus eingestellt, liefert das Steiner Nighthunter 8×56 Fernglas ein Bild von beeindruckender Detailschärfe. Feinste Facetten gibt das Glas bedingungslos wieder und lässt jede Kritik an sich abperlen. Die Farbwiedergabe ist äußerst neutral und gibt ein natürliches Bild wieder. Ebenso ist die Nachtleistung auf höchstem Niveau und gibt dem passionierten Schwarzwildjäger in jeder Lichtsituation die nötigen Ressourcen.

Fazit

Das Steiner Glas bietet ein äußerst gutes Preisleistungsverhältnis und liefert eine absolut klare und detailreiche Optik. Die Benutzerfreundlichkeit ist Steiner äußerst gut gelungen und auch eine hervorragende Haptik kann dem Glas bescheinigt werden. Kritik am neuen Steiner Nighthunter 8×56 muss man eigentlich keine aussprechen. Wer sich also für das neue Steiner Nighthunter entscheidet, bekommt ein Oberklassenprodukt zu einem äußerst fairen Preis.

FERNGLÄSER FINDEN SIE HIER

LivingActive.de Newsletter


Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und erfahren Sie als Erster von neuen Beiträgen.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Berwerten Sie als Erster)
Loading...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *