Skip to main content
Kostenloser Versand ab 100 € Fachberatung von Jägern und Sportschützen
+49 (0) 68 94 / 169 44 28

Minox NVD 650 im Test

 

Nachtsichttechnik erreicht in der Jägerschaft immer mehr positive Zustimmung. Die Geräte erleichtern das Ansprechen des Wildes enorm und helfen dem Jäger, seine Jagd gezielt auszurichten. Nachtsichttechnik wie sie seit Jahrzehnten von Röhrengeräten bekannt ist, war stets äußerst kostspielig und wenige Jäger waren bereit, in eine solche Technik zur Wildbeobachtung zu investieren. Digitale Technologien ermöglichen in der heutigen Zeit jedoch vieles wesentlich kostengünstiger anzubieten. Dies dachte sich auch die Firma Minox aus Wetzlar und brachte zur IWA 2019 das digitale Nachtsichtgerät Minox NVD 650 auf den Markt.

399,00 € 449,00 €

Zum Produkt

Technische Daten des Minox NVD 650

Vergrößerung 6-fach (optisch)
 Digitalzoom 5-fach
(bis 30-fache Vergrößerung
kombiniert)
 Objektivdurchmesser 50 mm
 Sehfeld auf 100 m 6,8 m
 Bildsensor 5 MP CMOS Sensor
 Fotoauflösung 2590 x 1944 Pixel
 Videoauflösung 1280 x 720 (HD), 640 x 480 (VGA)
 Leistungsstarker IR-Strahler Reichweite bis 350 m
 Betriebstemperatur  -30° bis +55°C
 Aufnahmen am Tag Farbe
 Aufnahmen in der Nacht Schwarz-weiß
 Bildschirmgröße 1,5 „
 Bildschirmauflösung 320×240 Pixel
 Videoausgang NTSC oder PAL
 Externer Speicher SD/SDHC-Karte mit bis zu 32 GB
 Anschlüsse USB-Anschluss, TV-Ausgang
 Kabel USB-Kabel, TV-Kabel
(im Lieferumfang)
 Batterie 4 x 1,5 V AA Batterien
Alkaline, Lithium- oder NiMH-Batterien
 Abmessungen (H x B x T) 62 x 105 x 208 mm
 Gewicht (ohne Batterien) 765 g

Lieferumfang des Minox NVD 650

In der stabilen Kartonverpackung finden wir:

  • Minox NVD 650
  • Neoprentragetasche
  • Chinch Kabel
  • Bedienungsanleitung
  • USB Kabel

Erster Eindruck des Minox NVD 650

Nachdem wir das Gerät aus der Verpackung genommen haben, fällt zuerst die seidig weiche Gummiarmierung auf, welche dem Gerät eine hochwertige Note verleiht. Ebenfalls das 50mm Obkektiv inklusive Abdeckkappe macht einen äußerst wertigen Eindruck. Die Bedienknöpfe sind der natürlichen Handhaltung angepasst und auch der Einblick in das Okular macht einen einwandfreien Eindruck.

Ausstattung und Bedienung des Minox NVD 650

Das Minox NVD 650 verfügt zur Scharfeinstellung des Bildes über ein drehbares Objektiv, welches einen Durchmesser von 50mm aufweist. Das Objektiv verfügt über eine gummierte Rändelung und läuft mit gutem Kraftaufwand. Eine Objektivschutzkappe schützt das Objektiv des Minox NVD 650 zuverlässig vor Beschädigungen oder äußeren Einflüsssen wie Regen oder Schnee. Die Objektivschutzkappe ist mittels einer Fangschnur gesichert, welche einen Verlust nahezu unmöglich macht.

Auch eine abnehmbare Trageschlaufe findet sich im hinteren Bereich des Gerätes. Diese gewährleistet ein praxisnahes Handling auf der Jagd. Gerade auf der Pirsch, bei der sich jagdliche Situationen schnell ändern können, ist eine Handschlaufe eine praktische Sache.

Auf der Unterseite findet sich ebenfalls ein Standard Stativgewinde, welches es ermöglicht, das Gerät zum Beispiel mit einem Schwanenhalsstativ an der Kanzelbrüstung zu befestigen. Natürlich kann es auch auf jedem anderen handelsüblichen Stativ oder einem Trigger Stick verwendet werden.

Ebenfalls auf der Unterseite des Minox NVD 650 finden wir gut geschützt durch eine Gummiabdeckkappe die folgenden Bedienelemente:

  • 1x TV Out
  • 1x Mini USB
  • 1x Kartenslot für Micro SD
  • 1x Umschalter für Foto und Video Aufnahmen

Mit den wesentliche Bedienelemente, welche auf der Oberseite des Minxo NVD 650 zu finden sind, lässt sich das komplette Gerät steuern. Diese wären im einzelnen:

  • Ein/Aus Taste
  • +/- Taste zur Menüsteuerung
  • IR Taste zur Steuerung des integrierten Infrarotstrahlers
  • Sonnensymbol Taste zur Steuerung der Bildhelligkeit
  • Aufnahmetaste für Fotos und Videos

Das Batteriefach wird mit einem Drehdeckel verschlossen. Insgesamt finden 4 x 1,5 V AA Batterien darin Verwendung. Je nach eingestellter Leistungsstufe ist eine Betriebsdauer zwischen mindestens 4 maximal 8 Stunden möglich. Hier sollte jedoch beachtet werden, dass die Batterieleistung bei niedrigen Temperaturen zurück gehen kann. Ein Akku kann in Form einer Powerbank über USB angeschlossen werden.

An der Seite des Minox NVD 650 befindet sich eine Picatinny Schiene. Diese kann dazu genutzt werden, einen externen IR Strahler zu verwenden. Drei wesentliche Vorteile gehen daraus hervor:

1. Da der externe IR Strahler eine eigene Batterie zur Stromversorgung nutzt, spart das Gerät eine Menge an Batterieleistung ein.

2. Wird der interne + ein externer IR Strahler verwendet, kann die Leistung sowie Reichweite des Gerätes nochmals gesteigert werden.

Das Minox NVD 650 in der jagdlichen Praxis

Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen, dass Minox NVD 650 auf Herz und Nieren im Revier zu prüfen. Ich muss ehrlich gestehen, ich war anfangs etwas skeptisch, ob sich ein Gerät knapp unter der 500€ Marke für den jagdlichen Einsatz eignet.

Nachdem ich im Revier aufgebaumt hatte wartete ich auf die Dämmerung. In einiger Entfernung hörte ich Rehwild schrecken und war mir sicher das ein Stück bald auf die vor mir liegende Wiese ziehen würde. Die Dämmerung setzte ein und ich konnte eine Ricke ausmachen welche an der ca. 100m entfernten Salzlecke Stand. Es war noch genügend Restlicht vorhanden und das Stück war somit gut anzusprechen.

Kurze Zeit später zog ein ca. 3 jähriger Sechser auf die Fläche, welcher jedoch ständig in meine Richtung sicherte. Ich verhielt mich also ruhig und konnte somit den Bock mit der daneben stehen Ricke gut abfilmen.

Nachdem auch das letzte Restlicht verschwunden war, zog ein Jährling welcher noch im Bast stand auf die Fläche. Durch die Zuhilfenahme des intgrierten IR Strahlers konnte ich den Bock auch bei wenig Restlicht noch detailreich abfilmen.

Fazit des Minox NVD 650

Minox liefert mit dem NVD 650 ein absolut brauchbares Gerät für den jagdlichen Einsatz. Durch die seidig weiche Gummiarmierung verfügt das Gerät über eine äußerst gute Haptik. Die Bedienelemente sind ergonomisch sinnvoll platziert und erlauben eine praxisgerechte Handhabung.

Die Leistung des Gerätes ist im Bezug zum Anschaffungspreis absolut hervorragend. Auf Entfernungen von bis zu 150m lässt sich Wild sehr gut ansprechen. Unter Zuhilfenahme des IR Strahlers lassen sich auch Flächen absuchen auf denen nur wenig Restlicht vorhanden ist. Dies wären zum Beispiel Kirrungen welche im Wald angelegt sind. Das äußerst dichte Sommer Blattwerk lässt in der warmen Jahreszeit nur äußerst wenig Restlicht auf den Waldboden dringen und verhindert somit meist eine sichere Ansprache des Wildes. Der IR Strahler schafft in dieser Situation klare Lichtverhältnisse zehrt jedoch an den Kräften der Batterie und somit an der Laufleistung des Gerätes.

Durch die seitliche Picatinny Schiene kann jedoch hier ein externer IR Strahler Abhilfe schaffen. Die Video und Foto Funktion ist ebenfalls ein äußerst sinnvolles Ausstattungsmerkmal und sonst nur in höherpreisigen Regionen zu finden.

Auf den Punkt gebracht trifft Minox mit dem NVD 650 voll ins Schwarze. Wer ein digitales Nachtsichtgerät unter der 500€ Marke sucht kommt am Minox NVD 650 nicht vorbei. Derzeit ist das Gerät in unseren Augen ein absolutes Must Have für den preisbewussten Schwarzwildjäger.

NACHTSICHTGERÄTE FINDEN SIE HIER

LivingActive.de Newsletter


Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und erfahren Sie als Erster von neuen Beiträgen.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *