Skip to main content
Kostenloser Versand ab 100 € Fachberatung von Jägern und Sportschützen
+49 (0) 68 94 / 169 44 28

Jahnke DJ-8 1×48 Nachtsichtgerät im Test

Man nennt Ihn auch den „Herr der Finsternis“. Daniel Jahnke entschloss sich 1997 dazu, Nachtsichtgeräte für den professionellen Einsatz zu konstruieren. Bis heute verfolgt das Unternehmen aus Allershausen den Anspruch keine Kompromisse einzugehen und nur die bestmögliche Qualität anzubieten. Egal ob es um Bildverstärkerröhren, der Entscheidung für Materialien oder die Fertigung eines Jahnke Nachtsichtgerätes geht. Von diesen Versprechungen wollte ich mich selbst überzeugen und nahm das Nachtsichtvorsatzgerät Jahnke DJ-8 1×48 genauer unter die Lupe.

1.990,00 € 3.430,00 €

Zum Produkt

Bei diesem Gerät handelt es sich um ein Nachtsichtvorsatzgerät, welches Anhand eines Adapter vor einer Tageslichtoptik montiert werden kann. In Deutschland ist der Einsatz von Nachtsichtsvorsatzgeräten auf Zielfernrohren nur mit behördlicher Genehmigung erlaubt! Die Verwendung auf einer Tageslichtoptik wie einem Fernglas oder Spektiv ist jedoch problemlos möglich! Bitte prüfen Sie die jeweilige Rechtslage, bevor sie ein solches Gerät einsetzen.

Der erste Eindruck des Jahnke DJ-8 1×48

Eine hochwertige Tragetasche mit aufgesetzten Taschen, Reißverschlüssen und Clipverschlüssen beherbergt das Jahnke DJ-8 1×48. Nachdem ich die Tragetasche geöffnet hatte, riss der Flair eines High-End Produktes nicht ab. Jahnke liefert zu der hochwertigen Tragetasche eine weitere Echtledertasche, um das Gerät auch sicher und gut verstaut im Jagdrucksack mitzuführen.

Die Verarbeitung des Jahnke DJ-8 1×48 ist in jeder Hinsicht mit sehr gut zu bewerten. Die komplette Magnesium Konstruktion ist nicht nur extrem leicht, sondern auch höchst stabil. Kanten, Rändelung und das Finish sind tadellos ausgeführt.

Der Adapter für das Jahnke DJ-8 1×48

Wie bereits erwähnt, wird das Jahnke DJ-8 1×48 anhand eines Adapters vor einer Tageslichtoptik montiert. Die Firma Jahnke fertigt selbst hochwertige Adapter zu Ihren Geräten, welche im Zubehör erhältlich sind. Bei dem Adapter im Video handelt es sich um die MIL Spec Adapterbuchse. Diese nach behördlichen Anforderungen gefertigte Adapterbuchse ist komplett aus Magnesium gefertigt, verfügt über drei Aufnahmpunkte, welche die Klemmkraft optimal auf die Tageslichtoptik verteilt und hat ebenfalls zwei Aufnahmepunkte für IR Strahler.

Das Gerät selbst verfügt über ein Feingewinde und einen Konterring. Nachdem der Adapter auf das Jahnke aufgeschraubt wurde, wird der Klemmmechanismus anhand des Konterrings in der 12 Uhr Position ausgerichtet. Die Klemmkraft des Adapters kann anhand einer Inbusschraube eingestellt werden. Ist die optimale Klemmkraft anhand der Inbusschraube gefunden, kann diese mit einer Madenschraube gesichert werden.

Die Optikeinheit zum Jahnke DJ-8 1×48

Wer das Jahnke DJ-8 1×48 nicht auf eine bereits vorhandene Tageslichtoptik montieren möchte, kann anhand der im Zubehör erhältlichen Optikeinheit das Jahnke DJ-8 1×48 in ein hochwertiges Handgerät umwandeln.

Die Optikeinheit wird in die Adapterbuchse eingesetzt und fixiert. Sie ist für 48er, 56er und 62 Adapter erhältlich. Ebenso kann zwischen einer 3-fachen sowie 5-fachen Vergrößerung gewählt werden.

Die Bedienelemente des Jahnke DJ-8 1×48

Das Jahnke DJ-8 1×48 verfügt über zwei wesentliche Bedienelemente. Zum einen der Ein/Aus Schalter, welcher ebenso als Batteriefach genutzt wird. Der Ein/Aus Schalter ist als Drehschalter konzipiert und verfügt über eine griffige Rändelung. Wird der Drehschalter nach vorne gedreht, schaltet sich das Gerät dauerhaft ein bis der Drehschalter zurückgedreht wird. In der Aus Position besteht die Möglichkeit, anhand eines Drucktasters das Gerät so lange zu aktivieren, wie dieser gedrückt wird. Dies hilft dabei, einen schnellen Blick durch das Nachtsichtgerät zu werfen, wenn Wild im Umkreis des Jägers vermutet wird.

Im vorderen Bereich finden wir die Scharfeinstellung des Jahnke DJ-8 1×48, welche als Drehring konzipiert ist. Anhand der Drehbewegung, welche durch einen Hebel unterstützt werden kann, wird das Bild auf die jeweilige Entfernung scharf gestellt. Der Drehring läuft absolut exakt und unterstreicht die Wertigkeit eines Jahnke Nachtsichtvorsatzgerätes. Um dem Nutzer die größt mögliche Flexibilität zu liefern, kann der Hebel umgesetzt werden. Hierzu finden wir am Drehring mehrere Löcher mit Innengewinden, welche das Umsetzen des Hebels ermöglichen.

An der Seite des Jahnke DJ-8 1×48 befindet sich ebenfalls eine Aufnahme für einen IR Strahler. In Verbindung mit dem Jahnke Mil Spec Adapter ergeben sich somit drei Aufnahmepunkte für IR Strahler.

Der IR Strahler zum Jahnke DJ-8 1×48

Da es sich beim Jahnke DJ-8 1×48 um einen Restlichtverstärker handelt, ist die Leistung des Gerätes immer abhängig vom vorhandenen Restlicht, welches auf die Fläche dringt. Je nachdem an welchem Ort Sie sich befinden, kann die Leistung des Gerätes also schwanken. Nehmen wir an Sie sitzen im Sommer an der Kirrung im Wald. Durch das dichte Blattwerk in der warmen Jahreszeit dringt nur sehr wenig Restlicht auf die Fläche, welches verstärkt werden kann. Um die Performance des Gerätes wesentlich zu steigern, ist der Einsatz eines IR Strahlers (IR= Infrarot) erforderlich.

Vereinfacht ausgedrückt wirkt ein IR Strahler wie eine unsichtbare Taschenlampe. Das Infrarotlicht ist nur vom Nachtsichtgerät zu erfassen. Es entsteht kein sichtbarer Lichtstrahl oder dergleichen. Der Lichtkegel des IR Strahlers kann je nach Situation fokussiert werden.

Bei dem gezeigten IR Strahler im Video handelt es sich um den Jahnke Phönix Focus Modell 2019. Dieser ist zudem in der Montage schwimmend gelagert und kann somit in der Position variiert werden. Durch die angesprochene Fokussierung und die schwimmende Montage ist eine optimale Ausrichtung des IR Strahlers gewährleistet.

Die Sortierung

Die Sortierung einer Röhre beschreibt deren Reinheit. Es gibt Röhren aus der 1. und der 2. Sortierung. Röhren aus der 2. Sortierung haben mehr Einschlüsse als Röhren aus der 1. Sortierung. Diese Einschlüsse sind später in Verbindung mit einer Tageslichtoptik als kleine schwarze Punkte zu erkennen. Diese Punkte sind ein reiner kosmetischer Mangel und haben keinen Einfluss auf die Funktion des Gerätes. Bei Röhren aus der 1. Sortierung kommen solche Einschlüsse wenig bis gar nicht vor.

Die Leistungsklasse

Ebenso können Sie zwischen der Leistungsklasse I, II und III wählen. Die Leistungskategorien beziehen sich auf die Leistungsfähigkeit der Bildverstärkerröhre. Höhere Kategorien verfügen über mehr Lichtverstärkung und ein besseres Signalrauschverhalten, also einer insgesamt besseren Bildqualität sind die Vorzüge einer höheren Leistungsklasse.

Fazit zum Jahnke DJ-8 1×48

Ich muss wirklich gestehen, dass ich wenige Nachtsichtgeräte gesehen oder getestet habe, welche an die Leistung, Verarbeitung und Materialqualität eines Jahnke herankommen. Hier wird wirklich Wert auf Qualität gelegt, was sich natürlich auch im Preis niederschlägt. Durch die Konfigurationsmöglichkeiten der Röhre kann der Kunde ein Stück weit selbst entscheiden, welchen Endpreis sein Gerät haben soll. Das Gütesiegel Made in Germany ist ebenso ein Kriterium, was heutzutage nicht mehr all zu oft anzutreffen ist. Wer also in ein Jahnke Gerät investiert, erhält Qualität, Leistung und Know How aus Deutschland.

NACHTSICHTGERÄTE FINDEN SIE HIER

LivingActive.de Newsletter


Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und erfahren Sie als Erster von neuen Beiträgen.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *