Kostenlose Retoure* Fachberatung von Jägern und Sportschützen
+49 (0) 68 94 / 169 44 28
Wir sagen Danke!
1074 Bewertungen
Aus Jagd + Outdoor
Wir sagen Danke!
1074 Bewertungen
Aus Jagd + Outdoor

Knicklauf Luftgewehre

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Was ist ein Knicklauf Luftgewehr

Wie es der Name bereits verrät, knicken Sie den Lauf dieses Luftgewehrs zum Laden ab. Diesen Vorgang wiederholen Sie bei jedem Laden. Durch diesen Knicklauf unterscheidet sich dieser Typ des Luftgewehrs eindeutig von anderen Modellen. Sie bekommen das Knicklauf Luftgewehr in unterschiedlichen Ausführungen. Achten Sie beim Kauf nicht nur auf die verwendeten Materialien und auf die Qualität, sondern auch auf die Mündungsenergie. Beträgt diese mehr als 7,5 Joule, dürfen Sie das Luftgewehr nur mit einem Waffenschein kaufen und besitzen.

Wie funktioniert ein Knicklauf Luftgewehr?

Die Luftgewehr Funktionsweise unterscheidet sich in dem Ladevorgang von anderen Luftgewehren, die mit einem starren Schaft ausgestattet sind. Dieser Schaft ist bei dem Knicklauf Luftgewehr mit einem Scharnier ausgestattet. Zum Laden klappen Sie dieses Scharnier ab.
Das Knicklaufgewehr verfügt über einen Spannhebel mit Feder. Wenn Sie den Auslöser anziehen, wird diese Feder gespannt. Beim Auslösen des Schusses drückt die Feder einen Kolben nach vorn. Dadurch wird die Luft komprimiert. Die Pressluftenergie kann bis zu 150 Bar betragen. Beachten Sie auch den Prellschlag bei den Luftgewehren: Dieser steigt mit der Leistung der Geschossenergie des Knicklauf Luftgewehrs an.

Kartusche bei Luftgewehren regelmäßig austauschen

Ein wichtiges Element des Knicklauf Luftgewehrs ist die Kartusche. Beachten Sie bei längerer Nutzung, dass Sie diese Kartusche austauschen müssen. Auf jeder Kartusche ist ein Datum aufgedruckt. Wenn dieses Datum überschritten ist, müssen Sie die Kartusche austauschen. Sie bekommen Ersatzkartuschen im Fachhandel zu kaufen.

Luftgewehr: Knicklauf oder Seitenspanner?

Wenn Sie sich näher mit dem Kauf eines Luftgewehrs beschäftigen, stellt sich die Frage, ob ein Knicklaufgewehr oder ein Modell mit Seitenspanner die bessere Wahl ist. Die Modelle mit Seitenspanner haben einen starren Lauf. Der Spannhebel befindet sich demnach seitlich. Vor dem Kauf wissen Sie sicher, warum Sie ein Luftgewehr kaufen möchten und welche Aktivitäten Sie damit planen. Daran sollte sich die Entscheidung für oder gegen einen Knicklauf entscheiden.

Luftgewehr Unterhebelspanner oder Knicklauf - was ist besser geeignet?

Das Luftgewehr ist für den Freizeitbereich eine gute Wahl. Die Nutzung erfolgt durch Sportschützen im Verein oder auf privaten, der Vorschrift entsprechend abgesicherten Schießplätzen. Sehr beliebt ist im Freizeitbereich das Schießen auf Dosen oder auf Schießscheiben. Hierfür eignet sich ein Knicklauf Luftgewehr sehr gut. Modelle mit Unterhebelspanner und dem damit verbundenen starren Lauf ermöglichen eine höhere Präzision beim Schießen. Wenn Sie in einem Schießverein beispielsweise auf Tontauben schießen möchten, empfiehlt es sich, ein Luftgewehr mit starrem Lauf zu wählen. Beachten Sie, dass das Schießen auf Kleintiere mit einem Luftgewehr egal welcher Art verboten ist.

Wie lade ich ein Knicklauf Luftgewehr?

Wenn Sie das Luftgewehr transportieren, knicken Sie den Lauf ab. Dies bedeutet für andere Personen, aber auch für Sie selbst die beim Schießen notwendige Sicherheit.
Um das Gewehr für den Schuss vorzubereiten, legen Sie zunächst eine Patrone ein. Dann drücken Sie den Lauf einmal nach unten und rasten ihn sicher ein. Nun ist das Gewehr schussbereit und Sie können den Abzug drücken.

Wann darf ich ein Knicklauf Luftgewehr erwerben?

Auskunft über die Bestimmung in Bezug auf den Erwerb und die Nutzung eines Knicklauf Luftgewehrs gibt das Waffengesetz. Es bestimmt, dass Sie ein Luftgewehr kaufen dürfen, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind. Darüber hinaus ist vorgeschrieben, dass die Geschossenergie des Luftgewehrs einen Wert von 7,5 Joule nicht überschreiten darf. Nur diese Luftgewehre sind frei im Handel verkäuflich. Sie werden nach einem Altersnachweis ausgegeben. Für den Kauf von Luftgewehren mit einer höheren Geschossenergie benötigen Sie einen Waffenschein. Diese Luftgewehre sind im freien Verkauf nicht erhältlich.

Zuletzt angesehen