Verpassen Sie keine Angebote & Neuheiten! Ihr kostenloser Service von LivingActive
Schließen Sie sich jetzt über 10.000 Abonnenten kostenlos an!
Sie können sich jederzeit mit nur einem Klick austragen.
Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Kostenlose Retoure* Fachberatung von Jägern und Sportschützen
Wir sagen Danke!
1074 Bewertungen
Aus Jagd + Outdoor

Kirrung

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Moultrie All-IN-ONE...
69,90 € * 64,99 € *
Sie sparen 7%
Check Icon Verfügbar
Wildmagnet...
16,90 € *
Check Icon Verfügbar
Wilduhr analog
39,00 € * ab 29,99 € *
Sie sparen 23%
Check Icon Verfügbar
Check Icon Verfügbar
Check Icon Verfügbar
Dörr Futterstreuer Kompakt...
89,00 € * 79,00 € *
Sie sparen 11%
Check Icon Verfügbar
Moultrie Pro Hunter II...
349,00 € * 299,00 € *
Sie sparen 14%
Check Icon Verfügbar

Kirrung & Fütterung

Kirrung bezeichnet unter Jägern das mehrmalige Füttern des Wilds an ein und demselben Platz mit dem Ziel, das Wild an diese Futterstelle zu locken.Zu unterscheiden ist die Kirrung von der Fütterung, die länger und in größerer Menge erfolgt. Während durch Kirrungen das Wild angelockt wird, um es zu beobachten oder zu erlegen, werden Fütterungen dann durchgeführt, wenn das Wild aufgrund der äußeren Gegebenheiten (zum Beispiel Wintereinbruch) nicht mehr in der Lage ist, sich ausreichend zu versorgen.

Egal Wildschwein Kirrung oder Rotwild Kirrung – Bei uns werden Sie fündig!

1. Kirrtrommel und Futterkegel:  Dient der langen Beschäftigung von Schwarzwild an Kirrungen oder Ablenkfütterungen. Wenn Sie diese Kirrung anlegen, befüllen Sie die Trommel mit Mais. Die Körner fallen durch die kleinen Öffnungen heraus. Die Futterkegel funktionieren analog.

2. Wildfutterautomat: Der Wildfutterautomat dient der Fütterung und Kirrung von Schwarzwild. Futtermenge und Fütterungsdauer ist dabei individuell einstellbar, denn die meisten Modelle sind per per Timer programmierbar. Der Futterautomat streut das Futter dann in einem bestimmten Umkreis um den Futterautomaten herum.

3. Salzlecke und Minerallecksteine: Da die Böden in deutschen Revieren relativ wenig Natriumchlorid enthalten, wird aus Hegegründen dem Wild Salz angeboten, das es innerhalb kürzester Zeit sehr gerne annimmt. Salzlecken werden ganzjährig aufgesucht und steigern die Widerstandskraft des Wildes.

4. Wilduhren oder Kameras: Erleichtern Ihnen die Kontrolle an der Kirrung. Analoge Wilduhren stoppen die Zeit, wenn das Wild die Uhr umstößt. Manche Kameras senden Ihnen sogar Nachrichten auf ihr Handy, wenn sie Bewegungen verzeichnen. So können Sie auf den Bildern auch direkt sehen, welches Tier sich gerade an Ihrer Kirrung aufhält.

Wie Sie die Schwarzwildkirrung richtig anlegen und wie Sie die Sauen an die Kirrung locken, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag. Dort lesen Sie auch, wie sie eine Kirrung selber bauen können.