Chat with us, powered by LiveChat
Kostenloser Versand ab 100 € Fachberatung von Jägern und Sportschützen
+49 (0) 68 94 / 169 44 28

Wildbretverwertung

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Wildbret verwerten  - Mit den richtigen Geräten

Wildbret ist sensibles Fleisch, das schnell verdirbt, wenn es nicht sachgerecht behandelt wird. Insbesondere in Hinblick auf die Hygiene sollte man besondere Sorgfalt walten lassen, wenn man das Wild selbst zerlegt.

Eine Reihe von Geräten hilft dabei, das Wild so zu zerwirken, dass es nicht verdirbt, sondern sanft reifen kann. Neben den entsprechenden Zerlegehandschuhen und einer Zerlegeschürze, sollte man ein Vakuumiergerät und passende Vakuumbeutel im Haus haben. Auch sonstige Hilfsmittel wie beispielsweise Wildspreizer, Aufbrechsägen oder Gehörnsägen finden Sie in dieser Kategorie. Die Gehörnsäge eignet sich perfekt für das zersägen von Rehgehörn. So können Sie das Gehörn eines geschossenen Rehbocks selbst auf ein Brett setzen und haben eine schöne Jagdtrophäe.

Vakuumiergerät kaufen

Mit einem Einschweißgerät kann das Wild luftdicht verpackt und so lange haltbar gemacht werden. Häufig werden Vakuumbeutel genutzt, um das Wild noch reifen zu lassen. Wichtig ist dann, beim Aufbrechen und Zerlegen des Wilds ganz besonders auf die Hygiene zu achten, damit möglichst wenige Keime während der Wildbretverwertung in den Vakuumbeutel geraten. Am besten macht man diese Arbeit auf Edelstahl- oder Kunststoffoberflächen, auf Holzoberflächen sollte man das Wild dagegen nicht zerlegen. Wird das Wild nicht eingefroren, darf es maximal anderthalb Monate im Kühlschrank gekühlt werden. Die Vakuumbeutel gibt es immer in Packungen von 100 Stück in den verschiedensten Größen. Dabei werden vor allem 150 mm, 200 mm, 400 mm oder 500 mm in der Länge auf 300 mm in der Breite angeboten. Es gibt auch die Möglichkeit einen Vakuumschlauch bei der Wildbretverwertung zu verwenden. Dieser ist ebenfalls 300mm breit, aber ganze 6 Meter lang.

Zerwirkhilfen zur Wildbretverwertung

Um keine Keime im Haus zu verbreiten oder an das Wildbret zu bringen, sollte man beim Aufbrechen von Wild entsprechende Handschuhe tragen. Auch eine Zerlegeschürze ist hierfür nützlich, am besten wählen Sie eine Zerlegeschürze, die weiß und abwaschbar ist. Eine Wildwaage schafft Ihnen einen schnellen Überblick über die Ausmaße des erlegten Wilds. In unserem Sortiment finden Sie kleine Waagen, die Sie auch unterwegs nutzen können. Diese besitzen einen Haken, mit dem Sie beispielsweise an einen Baum gehängt werden können. An einem zweiten Haken wird das erlegte Wild angehängt. Alternativ dazu gibt es hier auch eine digitale Waage, die nach demselben Muster funktioniert. Mit dem Wurstfüller können Sie bei der Wildbretverwertung auch eigene Würstchen herstellen. Das Gerät ist vollständig aus Metall gefertigt. Die Aufsatzrohre sind austauschbar, sodass vier unterschiedliche Wurstgrößen gewählt werden können. Wie Sie sehen, erhalten Sie bei uns alles, was es für eine optimale Wildbretverwertung benötigt.

Was gilt es bei der Verarbeitung zu beachten?

Achten Sie besonders auf die Hygiene. Der Jäger sollte das Wild dafür mit einem Schuss waidgerecht erlegen, ohne die inneren Organe zu verletzen. Sollten Sie das Wildbret inverkehrbringen, werden Sie automatisch zum Fleischerzeuger und -händler und müssen sich dann an die "Verordnung über Anforderungen an die Hygiene beim Herstellen, Behandeln und Inverkehrbringen von bestimmten Lebensmitteln tierischen Ursprungs" halten. Mit dem notwendigen Wissen und dem richtigen Gerät erfüllen Sie die strengen Anforderungen zur Wildhygiene jedoch mühelos. Entsprechendes Equipment hält Living Active für Sie bereit. Zum Thema Wildhygiene empfehlen wir Ihnen auch unseren Blogbeitrag!

Zuletzt angesehen