Signalbekleidung Herren

Topseller
Deerhunter 5526 Gamekeeper Wendefleece 2in1 Deerhunter 5526 Gamekeeper Wendefleece 2in1
119,90 € * 171,90 € UVP *
Pinewood 8678 Retriever Jagdjacke Camo Pinewood 8678 Retriever Jagdjacke Camo
144,95 € * 209,00 € UVP *
Pinewood 8761 Oviken Fleecejacke Pinewood 8761 Oviken Fleecejacke
39,95 € * 66,00 € UVP *
Pinewood 8679 Retriever Jagdhose Camo Pinewood 8679 Retriever Jagdhose Camo
119,00 € * 149,00 € UVP *
Pinewood 8978 Bear Jagdjacke Pinewood 8978 Bear Jagdjacke
89,90 € * 229,00 € UVP *
Pinewood 8882 Abisko Jacke Pinewood 8882 Abisko Jacke
149,99 € * 269,00 € UVP *
Pinewood 8441 Stretch Shell Camo Jacke Pinewood 8441 Stretch Shell Camo Jacke
79,90 € * 109,00 € UVP *
Pinewood 8763 Henry Weste Pinewood 8763 Henry Weste
34,95 € * 60,00 € UVP *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Bei einer Gesellschaftsjagd hat das Tragen von Signalkleidung oberste Priorität. Neben den Jägern selbst sollte auch der Jagdhund  mit leuchtenden Farben versehen werden, damit nichts Schlimmeres passiert. Als optimal hat sich die Kombination aus einer Signalweste und einem Signalhalsband herausgestellt. 

Vorbereitung auf die Drückjagd

Für den Jäger gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, sich richtig auf eine Gesellschaftsjagd vorzubereiten. Fangen wir ''oben'' an.
Die ideale Kopfbedeckung ist eine Kappe oder Mütze in intensivem Orange für die sichere Jagd. Entscheiden Sie sich für einen Jagdhut, so können Sie ein leuchtendes Hutband daran anbringen. Da das Wetter zur Zeit der Treibjagden oft auch unbeständig ist, kann es nicht schaden, auf die Wasserdichte der Kopfbedeckung zu achten. 

Tragen Sie funktionale Base- oder Midlayer, die Feuchtigkeit nach außen abtransportieren und so den Körper trocken halten. Baumwollhemden saugen den Schweiß nur auf, so frieren Sie im Ruhezustand schnell. Generell ist das Kleiden im Zwiebelschichtenprinzip von Vorteil, so können Sie sich schnell einer Schicht entledigen. Ist es warm genug für einen Pullover, so ziehen Sie zumindest eine orangene Weste darüber, um weit sichtbar zu sein. Alternativen sind leichte Jacken oder gefütterte Winterjacken. Manche kann man sogar wenden, dann ist eine Seite grün und eine orange. Häufig verfügt die Signalkleidung auch über Tarnmuster. 

Verbreitet sind hier das Realtree AP® Blaze Orange Camo. Es bietet die perfekte Kombination aus Farbe und Camouflage. Das leuchtende Orange macht Sie für andere Jäger deutlich sichtbar; tarnt sie aber gut für das farbenblinde Auge der Rehe.
Häufig findet auch das Mossy Oak® BLAZE Anwendung. 

Bekennen Sie Farbe! Auch was die Hose angeht. Gerade auf Gesellschaftsjagden dürfen Sie ruhig in leuchtenden Farben erscheinen. Die Hosen sollten weiterhin robust und dornensicher sein. Hier finden Materialien wie Codura oder Armotex Verwendung. 

Das sogenannte CORDURA ist ein äußerst robustes und zugleich abriebfestes Nylon. Durch die leicht angeraute Oberfläche hat das Cordura einen angenehmen Griff. Dadurch ist CORDURA ist sehr strapazierfähig, weich, atmungsaktiv, windabweisend und wasser- sowie schmutzabweisend.
Der Multifunktionsstoff Armotex verbindet Nylon- und Polyestergewebe und beschichtet mit einer innovativen abrieb- und rutschfesten Klebekomposition. Das macht ihn zu einem der besten Schutzmaterialien für Sport- und Outdoorbekleidung. Armotex ist damit auch ein ausgezeichneter Dornenschutz. Kevlar® ist eine extrem robuste Faser, fünfmal stärker als Stahl. Sie wird hauptsächlich an  stark beanspruchten Stellen verwendet.

Achten Sie abschließend auf festes und bequemes Schuhwerk mit gut sitzenden Socken. 

Zuletzt angesehen