Chat with us, powered by LiveChat
Kostenloser Versand ab 100 € Fachberatung von Jägern und Sportschützen
+49 (0) 68 94 / 169 44 28
Deal des Tages
Deal des Tages

Jagdarten

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Drückjagd, Bockjagd, Enten- und Ansitzjagd

Wenn im Herbst die Blätter fallen und sich das Jahr langsam dem Ende zu neigt, kommt bei vielen die Vorfreude auf. Alle Jahre wieder naht mit dem Herbst nämlich auch die Drückjagdsaison. Für die meisten Jäger ist das der absolute Höhepunkt des Jagdjahres. In großen Gruppen streifen sie durch den Wald, Blasmusik ertönt, Hunde bellen und die ersten Schüsse fallen. Diesem besondere Ereignis haben wir ein extra Themenfeld gewidmet, welches Ihnen eine kompakte Übersicht über die wichtigste Ausrüstung für die Drückjagd bietet.

Der Herbst hat aber auch noch so viel mehr spannende Jagden zu bieten als nur die Drückjagd. Eine dieser Jagdarten ist der abendliche Entenstrich. Was man dafür braucht und wie man sich darauf vorbereiten soll? Schauen Sie doch einfach in unserer Kategorie "Entenjagd" vorbei!

Der erste Mai zieht nicht nur die Wandergesellschaft nach draußen, sondern verkündet auch den Jägern den freudigen Beginn eines neuen Jagdjahres. Mit dem 1. Mai endet nämlich die Schonzeit für Rehwild und damit ist die Bockjagdsaison eröffnet. Für viele Jagdbegeisterte startet jetzt die beste Zeit im Jahr. Gleich in ersten Tagen gelingt es einigen Waidgenossen einen schönen Bock im Revier zu strecken. Damit in diesem Jahr auch Sie erfolgreich sind, stellen wir Ihnen im Themenfeld "Bockjagd" die wichtigsten Utensilien und die richtige Kleidung vor. 

Unabhängig von der Jahreszeit und die wohl am meisten praktizierte Jagdart ist die Ansitzjagd. Vom Hoch- oder Erdsitz aus werden Sie vom Wild nicht wahrgenommen, vorausgesetzt Sie verhalten sich ruhig und der Wind steht günstig. Von hieraus haben Sie auch einen großen Überblick über ihr Revier und können das ziehende Wild ganz entspannt beobachten. Außerdem ist vom Hochsitz aus eine sicherere Schussabgabe möglich, da die Kugel von oben, Richtung Erde fliegt. Auch für die Ansitzjagd gibt es einige Tricks, die Ihnen die Jagd erleichtern. Schauen Sie doch mal rein!

In unseren Themenkategorien finden Sie passende Ausrüstung und Jagdkleidung für folgende Jagdarten:

  • Drückjagd: Die Drückjagd ist eine Gesellschaftsjagd bei der mehrere Treiber – mit oder ohne Hunden – durch das zu bejagende Gebiet streifen, um das Wild in Bewegung zu bringen. Vor der Jagd werden die Standplätze eingerichtet, dazu werden gegebenenfalls Drückjagdstände aufgestellt. Die Ansitzböcke für die Drückjagd sind optimaler Weise aus dem leichten Holz von Kiefer oder Fichte gebaut, so dass sich die Böcke gut von zwei Personen tragen lassen. Außerdem werden Sammelplätze vorbereitet. Sicherheit steht bei der Gesellschaftsjagd an erster Stelle, daher finden Sie in dieser Rubrik eine große Auswahl an Signalbekleidung
  • Bockjagd: Mit dem 1. Mai endet die Schonzeit für Rehwild, damit ist die Bockjagdsaison eröffnet. Für viele Jagdbegeisterte startet jetzt die beste Zeit im Jahr. Gleich in den ersten Tagen gelingt es bereits einigen Waidgenossen, einen schönen Bock im Revier zu strecken. Viele können es kaum erwarten, die Jagd zu eröffnen. Doch bevor Sie ins Revier ziehen, sollten Sie einen Blick über Ihre Ausrüstung werfen. In dieser Kategorie finden Sie Kleidung im Zwiebelschichtenprinzip, Blatter, Pirschrucksäcke und nützliches Zubehör für Ansitz und Pirsch.
  • Entenjagd: Die Jagd auf Breitschnäbel fasziniert eine Vielzahl von Jägern und für ebenso viele gibt es kein schöneres und spannenderes Waidwerk als die Entenjagd, die ab September beginnt. Das mag wohl in erster Linie an ihrer Vielseitigkeit liegen, da Entenjagd sowohl Abendstrich, Vorbereitung und Beschäftigung am Lockbild und das spannende Zielen mit der Flinte umfassen kann. Damit die Jagd zu einem vollen Erfolg wird sollten Sie jedoch einige Dinge beachten. In dieser Rubrik finden Sie Tarnkleidung und -schirme, Lockvögel und passendes Zubehör. 
  • Ansitzjagd: Das meiste Wild wird in Deutschland aus dem Ansitz heraus erlegt. Die Ansitzjagd ist dabei eine Jagdform aus der Kategorie Einzeljagd. Der Jäger erwartet dabei das von sich aus anwechselnde Wild. Der Vorteil der Ansitzjagd liegt darin, dass das Wild in der Regel weniger gestört wird, als wenn bei der Pirsch oder der Gesellschaftsjagd das Revier durchzogen wird. In dieser Rubrik haben wir für Sie die passende Kleidung für Sommer und Winter zusammengesucht. Dazu gehören Heizkleidung, Ansitzsäcke aber auch modische Hemden. Außerdem finden Sie sinnvolle Ausrüstungsgegenstände für Ihren Ansitz. 
Zuletzt angesehen