Skip to main content
+49 (0) 68 94 / 169 44 28

Wildkamera Empfehlungen

Wildkamera

Eine Wildkamera ist bei der Jagd ein essenzieller Bestandteil, um den Wildtierbestand an der Kirrung zu überprüfen. Jedoch wissen viele nicht, dass diese Fotofallen auch als Überwachungskamera für den heimischen Garten , Jagdhütten oder Carports eingesetzt werden können. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie alles, was Sie über Wildkameras wissen müssen. Von der Funktion, über die Technik bis hin zur Aufstellung einer solchen Kamera sowie rechtliche Hinweise. Zudem stellen wir Ihnen Wildkameras in verschiedenen Preissegmenten vor.

Wildkamera – Unsere Empfehlungen

Es ist natürlich immer eine Frage, was man von einer Wildkamera erwartet und vor allen Dingen wo die Wildkamera im Revier platziert werden soll. Wenn Sie Aufnahmen von allerhöchster Qualität beabsichtigen, ist ein Standort im dichtesten Unterholz eher suboptimal. Für solche Aufnahmen sollten Sie eher eine Lichtung bevorzugen, damit mehr natürliches Licht auf die Fläche dringen kann. Für einen solchen Standort ist es nicht zwingend erforderlich, die Kamera mit der besten Leistung zu erwerben. Anders sieht es jedoch an Kirrungen oder Suhlen aus. Hier ist eine Kamera mit guter Ausleuchtung von Vorteil, um verlässliche Bilder zu erhalten.

Dörr Snapshot Limited 5.0 S – Günstige Wildkamera

Eine günstige Wildkamera für den Einsteiger bildet die Dörr Snapshot Limited 5.0 S. Die Firma Dörr ist jedoch nicht nur für ihre Wildkameras bekannt. Auch Ferngläser, Lupen, Stative, Gehörschützer oder Lampen werden von Dörr angeboten.

Die Dörr Snapshot Limited 5.0 S Wildkamera besticht durch ein sehr kompaktes sowie wettergeschütztes Gehäuse. Eine äußerst einfache Menüführung macht die Kamera äußerst benutzerfreundlich. Ein Infrarot Blitz mit 28 LEDs sowie 15m Reichweite gewährleistet auch brauchbare Nachtaufnahmen in Schwarz/Weiß. Am Tag liefert die kompakte Wildkamera Farbfotos mit guter Auflösung. Ebenso besteht mit der Dörr Snapshot Limited 5.0 S Wildkamera die Möglichkeit, Videoaufnahmen zu erstellen. Eine Auslösezeit von 0,9 sec ist in dieser Preisklasse ein akzeptabler Wert.


Spypoint Force 10 – Gehobene Mittelklasse

Wer jedoch auch bei schlechten Lichtverhältnissen optimales Foto und/oder Video von seiner Wildkamera erhalten möchte, sollte zur gehobenen Mittelklasse der Wildkameras greifen. Die Spypoint Force 10 ist der Einstieg in die Welt der gehobenen Mittelklasse. Das amerikanische Unternehmen fertigt hochwertige Wildkameras, welche über sehr gute Ausstattungsmerkmale verfügen.

Die Spypoint Force 10 liefert mit einer Auflösung von 10 Megapixeln eine beeindruckende Bildqualität. Ebenso ermöglichen die 42 Infrarot LED’s eine Blitzreichweite von 27 Metern. Dieser Wert macht die Kamera äußerst flexibel, wenn es um die Wahl des Standortes geht. Ein großzügiger Konfigurationsbildschirm bietet eine gute Bedienbarkeit. 720p Videoaufnahmen runden das hohe Niveau der Spypoint Force 10 ab. Durch die sehr geringe Auslösezeit von 0,3 Sekunden entgeht der Wildkamera nicht die kleinste Bewegung.


Spypoint Links-S – High End Klasse

Nach oben sind jedoch kaum Grenzen gesetzt. Wer die absolute höchste Performance sucht, ist mit der Spypoint Links-S auf dem richtigen Weg. Die Wildkamera bietet eine außerordentliche hohe Ausstattung und ist in der High End Klasse der Wildkameras anzusiedeln. Die Wildkamera bietet eine Auslösegeschwindigkeit von ultraschnellen 0,07 Sekunden, welche auch jede kleinste Bewegung erfasst.

Durch eine Blitzreichweite von 30 Metern deckt sie nahezu jede Einsatzmöglichkeit ab und kann äußerst flexibel am Standort eingesetzt werden. Videoaufnahmen in 1080p Qualität bieten höchste Details bei der späteren Auswertung des Materials. Ebenso bietet die Spypoint Link-S Wildkamera zudem Tonaufnahmen, welche den Informationsgehalt nochmals steigern.  Auch besteht die Möglichkeit Foto- und Videokombinationsaufnahmen zu erstellen. Durch die  GPS Geotag Funktion mit integrierter  Diebstahlalarmmeldung haben Sie Ihre Kamera immer im Blick.

Durch die integrierte wiederaufladbare Batterie und das verbaute Solarpanel brauchen Sie sich wenig Sorgen darüber machen, dass Ihrer Wildkamera die Energie ausgeht. Dadurch ist die Spypoint Link-S ein äußerst zuverlässiger Helfer im Revier. Um dieses High End Paket abzurunden, ist eine SIM-Karte enthalten, die in den meisten Europäischen Ländern kompatibel ist. Die SPYPOINT LINK App bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kamera mobil mit Ihrem Smartphone oder Tablet zu verbinden und zu steuern. Hierdurch erhalten Sie die Möglichkeit, mobil den Kamerastatus und Bilder abzufragen. Somit haben Sie die vollständige Kontrolle über die Kamera. Durch das Tarnmuster der Spypoint Link-S ist Sie vor diebischen Blicken gut getarnt.


Weitere beliebte Wildkameras

Wildkamera-Hersteller

Dörr: Die Firma wurde 1973 von Herman Dörr gegründet und hat sich seither einen guten Namen im Kamerabereich geschaffen. Aus diesem Grund haben wir uns für die gesamte Wildkameraproduktpalette entschieden. Dörr bietet eine der kleinsten Kameras auf dem Markt an: die SnapShot Mini.

Minox: Walter Zapp gründete die Firma Minox GmbH im Jahr 1945 in Wetzlar. Minox wurde bekannt durch die revolutionäre Minox Kleinstkamera, die damals schon zu Spionagezwecken eingesetzt wurde. Diese Spionagekamera wurde stetig weiterentwickelt und bis 2012 gebaut. Wer so viel Erfahrung mit Spionagekameras hat, kann nur gute Wildkameras bauen. Eine sehr beliebte Kamera ist die DTC-500, die recht klein gehalten ist.

Moultrie: Moultrie ist eine renommierte amerikanische Firma, die über 30 Jahre Erfahrung im Jagdbereich mit Futterstellen und Wildkameras hat. Alle Produkte werden in Ihrem eigentlichen Einsatzbereich entwickelt und verbessert.

Spypoint: Die Firma wurde von zwei jagdbegeisterten Brüdern in Kanada und Amerika gegründet. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte an ambitionierte Jäger weltweit und entwickelt mit seinem Ingenieursteam die Produkte stets weiter. Die Spypointkameras zeichnen si3ch durch ihre hervorragende Auslösezeit aus. Sehr beliebt die Spypoint BF-8 8 Megapixel und eine Auslösezeit von 0,8sec sprechen für sich.

>> Zu den Wildkameras auf LivingActive.de

LivingActive.de Newsletter


Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und erfahren Sie als Erster von neuen Beiträgen.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Berwerten Sie als Erster)
Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *