Skip to main content
Kostenloser Versand ab 100 € Fachberatung von Jägern und Sportschützen
+49 (0) 68 94 / 169 44 28

Leica Magnus 2,4-16×56 im Test

Leica Magnus Zielfernrohr

Swarovski, Zeiss, Schmidt&Bender – die großen Namen, die in der Jägerschaft absolutes Ansehen genießen und auf den meisten Büchsen deutscher Waidmänner zu finden sind. Wir für unseren Teil sind ebenfalls der Meinung, dass diese drei Hersteller die mitunter besten Optiken bauen, die zur Zeit am Weltmarkt vertreten sind. Doch genauso glauben wir, dass es sich ein weiterer Hersteller, nämlich Leica verdient hat, in die Liga der besten Optiken aufgenommen zu werden. Aus diesem Grund möchten wir euch das Leica Magnus 2,4-16×56 Zielfernrohr und dessen beachtliche Merkmale vorstellen.

Leica Magnus 2,4-16×56

Lieferumfang

Leica Magnus 2,4-16x56 LieferumfangIm Innern eines ansprechenden Hochglanzkartons verbirgt sich das Leica Magnus 2,4-16×56 Zielfernrohr. Außerdem finden wir im Lieferumfang:

  • eine Bedienungsanleitung
  • eine Anleitung zur BDC (Absehensschnellverstellung)
  • eine Garantiekarte
  • ein Prüfzertifikat
  • ein Optiktuch
  • einen Inbusschlüssel
  • eine DL2032 Batterie
  • ein Objektiv- bzw. Okularschutz

Leica Magnus 2,4-16x56 ZielfernrohrNachdem man die Verpackungselemente des Leica Magnus 2,4-16×56 Zielfernrohres entfernt hat, zeigt sich ein Glas, welches bereits nach kürzester Zeit auf ganzer Linie überzeugt. Das Finish mit seiner seidigen Haptik und der matt schwarzen Oberfläche reiht sich hervorragend in die dezenten, runden Formen des Leica Glases ein. Ein erster Blick durch das Okular des Zielfernrohres lässt keine Zweifel offen, dass es sich hier beim Leica Magnus 2,4-16×56 Zielfernrohr um ein Produkt aus der Oberklasse handelt.

Handling und Bedienung

Nehmen wir das Okular des Leica Magnus 2,4-16×56 Zielfernrohrs etwas genauer unter die Lupe! Der Dioptrienausgleich läuft mit hervorragender Qualität ohne das geringste Spiel. Der Kraftaufwand ist perfekt dosiert und lässt keine Wünsche offen. Etwas dahinter finden wir beim Leica Magnus 2,4-16×56 die Steuerung der Leuchteinheit (Dreh-/Wippschalter). Diese wirkt etwas plump und hat nicht die grazilen Linien wie bei einer Swarovski Z8 Leuchteinheit. Dennoch passt sie zum Glas und ist letzten Endes schlichtweg Geschmackssache.

Leica Magnus 2,4-16x56 Dreh- WippschalterLinksseitig befindet sich das Nachtabsehen und rechts das Tagabsehen. Auf beiden Betriebsarten lässt sich die Helligkeit in 60 Stufen einstellen. Hierzu dient der Dreh-/Wippschalter. Dabei verringert Druck auf die linke Seite die Helligkeit, wohingegen Druck auf die rechte Seite diese erhöht.. Einfaches Drücken verändert die Leuchtintensität um eine Stufe, drückt man diesen etwas länger, wird die Helligkeit des Leuchtpunktes kontinuierlich verändert.

Leuchtpunkt

Der Leuchtpunkt ist von allerbester Güte. Eine hervorragende Abstufung mit äußerster Erkennbarkeit in jeder Lichtsituation zeichnen den Leuchtpunkt aus. Er ist extrem fein und mit exzellenter Rundung und orangerotem Farbton ausgestattet. An diesem Leuchtpunkt gibt es rundum wirklich nichts zu verbessern.

Abschaltautomatik

Ebenso verfügt das Glas über eine Abschaltautomatik, welche den Leuchtpunkt in einem bestimmten Winkel abschaltet, was auch der Fall ist, wenn das Zielfernrohr länger als 3 Minuten nicht bewegt wurde. Sobald diese Bedingungen nicht mehr gegeben sind, schaltet sich der Leuchtpunkt auf die zuletzt gewählte Stufe wieder ein. Dieser Umstand schont die Batterie erheblich. Wem diese Funktion allerdings nicht zusagt, kann die Abschaltautomatik selbstverständlich auch deaktivieren.

Um die Batterie einzusetzen, muss der Deckel des Dreh-/Wippschalters durch eine Linksdrehung entfernt werden. Darunter finden wir ein einfaches wie geniales Prinzip. Die Batterie wird nicht geklemmt. Sie wird vielmehr unter Federdruck eingelegt und durch einen Schieber fixiert. Dies erleichtert den Wechsel der Batterie ungemein und verdient sich definitiv ein Lob.

Man muss lediglich achtsam beim Batteriewechsel auf die Batterie drücken. Diese steht nämlich unter Federdruck und beim einfachen Entriegeln des Schiebers fliegt die Batterie mit mehreren Saltos davon.

Vergrößerungsstellring

Leica Magnus 2,4-16x56 Vergrößerungsstellring

Ebenfalls am Okular befindet sich wie üblich auch der Vergrößerungsstellring. Dieser reicht von einer 2,4 – 16 fachen Vergrößerung. Somit ist das Glas sehr flexibel einsetzbar und durch das 56er Objektiv hat man gute Reserven für den Nachtansitz. Der Kraftaufwand am Vergrößerungsstellring ist wie am Dioptrienausgleich optimal gewählt. Die Struktur ist griffig und der hohe Nocken rundet auch die Haptik dieses Bedienelements perfekt ab.

Tubus

Leica Magnus 2,4-16x56 Montageschiene

Kommen wir zum Tubus des Leica Magnus 2,4-16×56 Zielfernrohrs. Dieser besteht aus einem 30mm Rohr, welches selbstverständlich auch mit der immer populärer werdenden Innenschiene erhältlich ist. Leica verwendet die Zeiss Innenschiene, da sich diese Bauart etabliert hat und es hierfür eine große Auswahl an Montagen gibt.

Parallaxenausgleich

Im mittleren Bereich finden wir unsere Höhen (incl. BDC) und Seitenverstellung. Des weiteren ist bei einem so hoch vergrößerndem Zielfernrohr ein Parallaxenausgleich zwingend erforderlich. Dieser befindet sich auf der linken Seite gegenüber der Seitenverstellung.

Leica Magnus 2,4-16x56 ParallaxenausgleichDer Parallaxenausgleich gleicht Abweichungen der Treffpunktlage aus. Optiken mit bis zu 12-facher Vergrößerung sind auf eine Entfernung von 100m parallaxefrei abgestimmt. Die dabei entstehenden Abweichungen können vernachlässigt werden und sind irrelevant. Optiken, die über eine12-fache Vergrößerung hinausgehen, müssen diese Abweichungen jedoch berücksichtigen und haben hierfür einen Parallaxenausgleich.

Absehenverstellung

Leica Magnus 2,4-16x56 AbsehenverstellungHierzu muss die Optik auf die stärkste Vergrößerung eingestellt werden. Danach dreht man am Parallaxenturm bis die perfekte Einstellung gefunden und das Zielbild absolut scharf ist. Die Klicks der Absehensverstellung laufen sauber mit gutem Kraftaufwand und verstellen den Treffpunkt pro Klick um 1cm auf 100m.

Die Höhenverstellung hat beim vorliegenden Glas eine BDC (Absehensschnellverstellung) Mit der BDC lässt sich das Absehen auf verschiedene Schussdistanzen einstellen, um somit stets einen waidgerechten Schuss zu gewährleisten. Ebenso bietet Leica ein Ballistikprogramm für die BDC zum Download an.

Erfahrungen

Ich selbst nutze ein Swarovski Z8i 2-16×50 Zielfernrohr auf meiner Büchse. Die Z8 Serie überzeugt besonders durch ihre optische Leistung und ist somit ein gutes Vergleichsobjekt. Beide Gläser auf 16 facher-Vergrößerung mit korrektem Parallaxenausgleich gehen, was die optische Leistung betrifft, Hand in Hand. Ich für meinen Teil bin von beiden Gläsern äußerst angetan und als bekennender Swarovski Fan muss ich für das Leica Glas eine Lanze brechen.

Das Leica Magnus 2,4-16×56 Zielfernrohr liefert ein gestochen scharfes Bild mit kräftiger Farbwiedergabe und war wohl auch durch den 56er Objektivdurchmesser etwas heller als mein 50er Swarovski Z8i. Dafür ist beim Swarovski die Randschärfe etwas besser und die Eye Box einen Hauch größer (Bereich, den man hinter dem Zielfernrohr nutzen kann, ohne schwarze Ränder zu sehen).Optisch braucht sich das Leica Glas also in keinster Weise hinter den Mitbewerbern verstecken. Es sollte vielmehr im gleichen Atemzug mit den drei großen Namen genannt werden.

Fazit

Wir müssen wirklich sagen, dass das Leica mit der Magnus Zielfernrohr Serie ein hervorragendes Produkt mit exzellenter Optik, ausgezeichnetem Leuchtpunkt, hervorragender Haptik und bester Mechanik vorzuweisen hat. Als Kritikpunkte hätten wir nur folgende anzumerken:

ein Rastpunkt, wenn der Parallaxenausgleich auf exakt 100m eingestellt ist, wäre äußerst hilfreich. Dies hilft beim Nachtansitz, die korrekte Entfernung zum Ziel abzustimmen.

die Beschriftung könnte etwas dezenter sein, um auch auf einer klassischen Kipplaufbüchse diskret zu wirken.

Ansonsten können wir nur jedem, der eine High-End Optik sucht, empfehlen, sich das Leica Magnus 2,4-16×56 genauer anzusehen. Ihr werdet definitiv nicht enttäuscht sein!

ZIELFERNROHRE FINDEN SIE HIER

LivingActive.de Newsletter


Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und erfahren Sie als Erster von neuen Beiträgen.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Berwerten Sie als Erster)
Loading...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *