Skip to main content

Ein Leitfaden, damit die Drückjagd zum Erfolg wird – Teil 3

Tricker Stick

Thema Gehörschutz

Ich appelliere immer und überall an jeden Jäger, sein Gehör auf der Jagd zu schützen. Jeder Büchsenschuss ist absolutes Gift für das Gehör, da es zu irreparablen Schäden kommen kann. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung und werde in jeder ruhigen Minute meines Lebens von einem Tinnitus an mein leichtsinniges Verhalten erinnert. Somit liegt es mir umso mehr am Herzen, Sie davon zu überzeugen, Ihr Gehör zu schützen.

Die günstigste Variante des Gehörschutzes sind simple Ohrstopfen, welche das Gehör aber zuverlässig schützen. Der Nachteil daran ist die konstante Dämpfung. Auf der Drückjagd jage ich sehr stark nach Gehör. Desto früher man das Wild anwechseln hört, umso größer ist die Chance, ein Stück zu erlegen. Somit bin ich sehr früh von den Ohrenstopfen zum aktiven Gehörschutz  3M Peltor Sport-Tac gewechselt. Sobald ein Schuss bricht und ein kritischer Wert erreicht wird (ca. 85 dB), schaltet der spezielle Mikrochip den Gehörschützer komplett stumm. Sobald der Wert unter ca. 85 dB fällt, öffnet der Gehörschutz wieder.

Ebenso kann die Lautstärkeintensität so geregelt werden, dass man das Wild von sehr weiter Entfernung anwechseln hört. Dies ermöglicht ein frühzeitiges Bereitmachen auf den Schuss und bietet somit einen enormen Zeitvorteil.

aktiver_gehoerschutz aktiver-gehoerschutz_3M_peltor

Peltor bietet diese Art des aktiven Gehörschutzes sogar in der kompakten Ohrstopfenform an.

Ohrstopfen_Verpackung Ohrstopfen

 

Wir haben auch die äußerst komfortablen MSA Gehörschützer mit Gel Kissen und praktischer Beleuchtung im Programm. Hierfür haben wir die wichtigsten, zurzeit erhältlichen Gehörschützer getestet und in einem Ratgeber zusammengefasst.

Seit Kurzem steht dem Jäger auch die Möglichkeit zur Verfügung, sein Gehör durch einen Schalldämpfer zu schützen. Ein Schalldämpfer dämpft den Mündungsknall, welcher entsteht, wenn das Geschoss die Laufmündung verlässt. Beim Austritt aus der Mündung expandieren die Gase der Treibladung explosionsartig. Ein Schalldämpfer ist in der Lage, diese Gase durch seine Konstruktion zu entspannen. Im Inneren befinden sich mehrere Prallflächen, welche den Fluss der Gase hemmen und diese umleiten. Die Prallfächen können auch über Bohrungen oder Schlitze verfügen, welche die Dämpfleistung zusätzlich verbessern können.

Der Überschallknall, welcher entsteht, wenn sich das Geschoss über 330 m/s bewegt, bleibt von einem Schalldämpfer jedoch unberührt. Um auch diese Schallemission zu vermeiden, bleibt nur die Verwendung von Subsonic Munition (Unterschallmunition). Diese ist bedingt durch die geringe Energie, jedoch nicht hochwildtauglich.

In unserem Blaser R8 Video können Sie beispielhaft sehen und hören, wie sich eine Standard 8×57 IS in Kombination mit einem Hausken JD 224 Schalldämpfer verhält:

Durch die enorme Dämpfung des Hausken JD 224 lässt sich im freien Feld gut ohne Gehörschutz jagen. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass es nach einem gedämpften Schuss nicht zu einem kurzzeitigen “Ohrenklingeln“ kommt. Ein weiterer Vorteil eines Schalldämpfers liegt darin, dass das Wild den schallgedämpften Schuss nur schwer orten kann und im günstigsten Fall auf den Schützen zuzieht, nachdem es beschossen wurde.

Es gibt jedoch auch Nachteile, die wir erwähnen sollten. Ganz klar leidet bei der Verwendung eines Schalldämpfers die Führigkeit der Waffe. Ebenso erhöht sich das Waffengewicht, wobei es sich beim Hausken JD224 um gerade einmal 300g handelt.

Es gibt 2 Arten von Schalldämpfern:

1. Overbarreld Schalldämpfer (Beispiel Hausken JD224)

Bei dieser Bauweise ragt ein sehr großer Teil des Schalldämpfers nach hinten über den Lauf. Dies hat zum Vorteil, dass er bei einer Gesamtlänge von 22,4cm ein sehr großes Expansionsvolumen bietet und die Waffe trotzdem nur um ca. 14 cm ab der Mündung verlängert.

Nachteil: Sie können Ihre offene Visierung nicht weiter nutzen. Mit einem Dämpfwert von über 30 dB bleiben keine Wünsche offen.

2. Front mounted Schalldämpfer (Beispiel Hausken MD35)

Bei der Front mounted Bauweise verlängert der Schalldämpfer direkt ab der Mündung und die Expansionskammer ragt nicht nach hinten über den Lauf. Vorteil: Sie können Ihre offene Visierung weiter benutzen. Nachteil: Die Dämpfleistung beträgt “nur“ noch ca. 20 dB.

Selbstverständlich benötigen Sie ein Mündungsgewinde, um einen Schalldämpfer zu verwenden. Je nachdem wie der Laufdurchmesser Ihrer Waffe ist, fällt auch das Gewinde aus. Das M14x1 ist z.B. ein Standardgewinde bei vielen Jagdwaffen mit einem Mündungsdurchmesser von 15 bis 16mm. Ein Semi-Weight Laufprofil mit einem Mündungsdurchmesser von 19mm verfügt meistens über ein M17x1  Laufgewinde.

Falls Ihre Waffe kein Mündungsgewinde hat oder auch zusätzlich eine offene Visierung (Korn) im Weg ist, können Sie einen Büchsenmacher die erforderlichen Änderungen vornehmen lassen. Sie können Ihre Visierung versetzen lassen, falls Sie sie weiter nutzen möchten und die Waffe mit einem Front mounted Schalldämpfer betreiben. Sollten Sie auf die Visierung verzichten können, würden wir Ihnen empfehlen, sie gänzlich entfernen zu lassen und die Verwendung eines Overbarreld Dämpfers anzustreben.

Da es sich beim Schneiden eines Mündungsgewindes um die Änderung eines wesentlichen Waffenteils handelt, ist nach dem Waffengesetz ein Neubeschuss der Waffe erforderlich. Bei der Beschussprüfung werden die Haltbarkeit, die Handhabungssicherheit sowie die Maßhaltigkeit überprüft. Für das Anbringen eines Mündungsgewindes + Neubeschuss kann man in etwa 200€ veranschlagen. Natürlich müssen auch noch Kosten für den Versand beachtet werden, falls kein geeigneter Büchsenmacher in der Nähe ist. Ebenso kann das Versetzen oder Entfernen der Visierung zusätzliche Kosten verursachen.

Der Zielstock

Auf einigen Drückjagden bekommt nicht jeder Schütze einen Drückjagdbock zugewiesen. Bei bestimmter Geländebeschaffenheit bietet es sich an den Schützen vom Boden aus jagen zu lassen. Wer für solch eine Situation einen Zielstock mit sich führt genießt oft einen entscheidenden Vorteil.

Als absolut empfelhleneswert hat sich der Jakele Z4 erwiesen. Dieser bietet eine hervoragende Schießauflage und ist gleichzeitig noch als äußerst belastbarer Bergstock einsetzbar. Das besondere Highlight: durch die bewegliche Vordergabel ist es möglich, bei einem auf 100m stehenden Stück bis zu 50m mitzuziehen, ohne seinen Stand zu verändern.

Auch mit dem Primos Trigger Stick Gen II  lässt es sich unproblematisch arbeiten.

Tricker_Stick Tricker_Stick_2

Der Entfernungsmesser

Nachdem Sie Ihren Stand eingenommen haben, können Sie mithilfe eines Laserentfernungsmessers verschiedene Fixpunkte ausmessen, an denen Sie sich orientieren können. Die Technologie dieser sehr hilfreichen und kompakten Messgeräte geht sogar so weit, dass Sie im Display nicht nur die Entfernung angezeigt bekommen, sondern sogar die Haltepunktkorrektur.

Entfernungsmesser_Zielmarke Entfernungsmesser_151 Entfernungsmesser

Hierzu ein kleines Beispiel des Ballistikprogramms des Laserentfernungsmessers Leica Rangemaster CRF 2000-B.

Rangemaster

Nehmen wir an, unsere Waffe ist für das Kaliber .308 Win. eingerichtet und mit der Munition RWS UNI Classic 180 grs. auf 100m Fleck eingeschossen. Diese Laborierung verfügt bei 100m Fleckschuss laut RWS über folgende Ballistikkurve:

Treffpunkt:

  • 50m   – 0,3 cm
  • 100m – 0,0 cm
  • 150m – 4,8 cm

Nun müssen wir aus den Tabellen im Handbuch die Ballistikkurve heraussuchen, die den Angaben des Munitionsherstellers am nächsten kommt. In unserem Fall wäre dies die Fleckschusstabelle 100m Spalte EU7.

Schusstabelle

Diese verfügt über folgende Ballistikkurve:

  • 50m   – 0,3 cm
  • 100m – 0,0 cm
  • 150m – 4,6cm

Sie weicht somit nur um 2mm auf 150 Metervom Wert des Munitionsherstellers ab. Der Rangemaster CRF 2000-B gibt keine Kommazahlen aus und rundet die Werte entsprechend auf oder ab. Mit ein paar Tastenkombinationen ist die Tabelle drei Minuten später im Gerät ausgewählt und gespeichert.

Wer es noch komfortabler haben möchte, der kann natürlich auch auf ein Fernglas mit integriertem Entfernungsmesser erwerben. Hierzu empfehlen wir beispielsweise das Swarovski Fernglas EL 8,5×42 WB.

Die Sitzgelegenheit

Manche Treiben auf der Jagd können auch etwas länger werden und nach spätestens zwei Stunden ist eine komfortable Sitzgelegenheit Balsam für die Beine und den Rücken. Wichtig hierbei ist das der Stuhl hoch genug ist um schnell aus den Beinen zu kommen falls Wild anwechselt.

Manch ein Jäger muss sich auch aus gesundheitlichen Gründen eher setzen als ein anderer. Aus diesem Grund wollen wir Ihnen anhand einer ausführlichen Bilderserie den Quake Industries Drehstuhl vorstellen.

Sitzstuhl Sitzstuhl_zusammengebaut

 

Fazit

Wir hoffen Ihnen hiermit einen unverbindlichen Leitfaden an die Hand gegeben zu haben, welchen Sie nach Ihren Vorstellungen ausschöpfen können. Desweiteren liegen uns die Jungjäger am Herzen, welche oft etwas ratlos in die jagdliche Zukunft blicken und nach etwas Orientierung suchen.

Ich für meinen Teil freue mich schon jetzt auf neblige Sonnenaufgänge, den Klang des Jagdhorns und das Geläut der Hunde Bis dahin verbleibe ich mit einem kräftigen Waidmannsheil!

Ihr Markus von LivingActive

 

Zum Drückjagd Leitfaden Teil 2: Die richtige Büchse, Optik und Munition
Zum Drückjagd Leitfaden Teil 1: Drückjagd Bekleidung, Rucksack, Messer

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *