Chat with us, powered by LiveChat
Kostenlose Retoure Fachberatung von Jägern und Sportschützen
+49 (0) 68 94 / 705 95 70
Wir sagen Danke!
997 Bewertungen
Aus Jagd + Outdoor
Wir sagen Danke!
997 Bewertungen
Aus Jagd + Outdoor

Jagdrucksack | Jägerrucksack

Bei der Jagd spielt neben der passenden Waffe, Optik und Jagdbekleidung vor allem der Jagdrucksack eine wichtige Rolle. In ihm kann die gesamte Jagdausrüstung verstaut werden und Sie können sich für alle Eventualitäten rüsten. Daher ist ein Jagdrucksack ein essenzieller Bestandteil eines jeden Jagdequipments und sollte immer dabei sein, egal ob bei der Pirsch, bei der Drückjagd oder beim Ansitz.

Mehr lesen ...

Jagdrucksack - worauf muss man beim Kauf achten?

Möchten Sie einen Jagdrucksack kaufen, müssen genau wie bei der passenden Bekleidung verschiedene Dinge beachtet werden, damit Sie lange an Ihrem Jagdrucksack haben und er Sie nicht mitten bei der Jagd im Stich lässt, denn ein voll gepackter Jägerrucksack muss in jedem Fall stabil verarbeitet sein.

Material

Das Material des Rucksacks sollte in jedem Fall sehr robust sein, sodass es auch bei einer etwas höheren Belastung nicht sofort reißt. Zudem sollte im besten Fall ein Material verwendet werden, welches widerstandsfähig gegen Dornen und andere spitze Gegenstände ist, was gerade wenn Sie Pirschen gehen oder auf einer Treibjagd unterwegs sind, enorme Vorteile bietet.

Viele Hersteller für den Jagdbedarf bieten Rücksäcke an, welche aus Polyestermischungen gefertigt sind, die stabil und wasserabweisend oder in manchen Fällen gar wasserdicht sind. Sollte Ihr gewählter Jagdrucksack diese Anforderungen nicht erfüllen, können Sie ihn aber auch durch ein im Zubehör erhältlichen Regenschutzhülle schützen.

Verarbeitung

Achten Sie bei der Verarbeitung des Jagdrucksacks vor allem auf die Nähte. Sie sollten doppelt und sehr robust mit einem dicken Faden verarbeitet sein. Ein einfaches Verkleben der einzelnen Textilteilen reicht für einen Jägerrucksack nicht aus, denn bei einer stärkeren Belastung können die Stoffteile auseinander reißen.
Achten Sie außerdem auf eine feine und gute Versäumung. Ansonsten kann es passieren, dass sich beispielsweise die Träger schon nach kurzer Zeit unter einer starken Belastung lösen.

Wir legen bereits bei der Auswahl unseres Sortiments an Jagdrucksäcken genau auf diese Kriterien einen besonderen Wert.

Größe/Volumen

Für die verschiedenen Jagdarten benötigt man natürlich auch eine unterschiedliche Größe. So brauchen Sie bei einer groß angelegten Jagd mit mehreren Stunden mit Sicherheit einen größeren Rucksack mit einem größeren Volumen, als bei der Pirsch.
Daher sollte das Fassungsvermögen an die Bedürfnisse und Ausrüstungsumfang an den einzelnen angepasst werden. Wir empfehlen grob ein Rucksackmaß von +/- 30 Liter Fassungsvermögen.

Eigenschaften

Wie bereits erwähnt, sollte ein Jagdrucksack sehr strapazierfähig sein. Zudem kann das Wetter bei der Jagd schlagartig umschlagen. Daher sollten Sie einen Rucksack für den jagdlichen Gebrauch wählen, welcher wasserabweisend oder wasserdicht ist, damit Ihre mitgeführten Utensilien trocken bleiben. Das Material des Jagdrucksacks sollte außerdem zumindest geräuscharm oder gar lautlos sein, um das Wild bei Bewegung nicht unnötig aufzuschrecken.

Farbe

Wie bei der Jagdbekleidung gilt: wählen Sie gedeckte Farben, Tarnfarben oder Tarnmuster. So werden Sie vom Wild schwerer wahrgenommen. Manche Rucksäcke in unserem Sortiment besitzen zudem Applikationen in Orange Blaze. Diese Farbe sorgt dafür, dass Sie beispielsweise von anderen Jägern besser gesehen werden.

Tragekomfort

Ein schwer bepackter Jägerrucksack muss trotz seines Gewichts angenehm zu tragen sein, denn Sie haben diesen oft mehrere Stunden auf dem Rücken. Angenehm zu tragen heißt, dass das Tragesystem des Rucksacks das Gewicht von den Schultern nimmt und gleichmäßig auf Rücken und Hüfte verteilt. Somit können Sie beispielsweise Rückenschmerzen vermeiden.
Achten Sie bei dem Tragesystem auf die üblichen Schultergurte, welche S-förmig und gepolstert sein sollten. Zudem müssen sie unbedingt an Ihre Körpergröße angepasst werden können. Im Idealfall ist der Rucksack auch noch mit einem Brustgurt und einem Beckengurt ausgestattet, der ebenfalls eingestellt werden kann.

Weitere Ausstattung

Viele Jägerrucksäcke aus unserem Sortiment sind mit einem extra am Rucksack integrierten wasserdichten Beutel mit Schweißeinlage ausgestattet (auch Wildsack genannt), welcher einen direkten Transport von erlegtem Wild im Rucksack ermöglicht.

Zubehör zum Jägerrucksack

Sie finden in unserem Sortiment auch Jagdrucksack Zubehör, welches Ihren Rucksack erweitert oder individualisieren kann. Dazu zählen beispielsweise:

  • Regenschutz: Sollte der von Ihnen ausgewählte Jagdrucksack nicht wasserdicht sein, ist dies nicht schlimm. Im Zubehör erhalten Sie eine Auswahl an verschieden großen Regencover, welche bei Regen einfach über den Rucksack gezogen werden können.
  • Zusatztaschen: manche Jagdrucksäcke machen es wie ein Trekkingrucksack möglich, den Rucksack zu vergrößern, indem man weitere Taschen anbringen kann. Diese Zusatztaschen bieten weitere Verstaumöglichkeiten.
  • Patches: Wir haben Rucksäcke im Sortiment, welche mit Klettverschlüssen auf der Vorderseite ausgestattet sind. Dort können Sie probemlos zur Individualisierung Patches anbringen.

Welche Jagdrucksack Arten gibt es?

Ein Jagdrucksack lässt sich nochmals in verschiedene Arten unterteilen, welche verschiedene Vorteile bieten:

  • Rucksack mit Gewehrhalterung: Mit dieser Ausstattung müssen Sie Ihre Waffe nicht mehr in der Hand halten und haben freie Hände für beispielsweise ein Fernglas oder ein Lockgerät. Gerade in bergigen Gebieten macht sich solch ein Gewehrrucksack bezahlt.
  • Sitzrucksack: Der Sitzrucksack hat am Rücken des Rucksacks einen Sitz angebracht, der bei Bedarf ausgeklappt werden kann. So besteht bei der Jagd die Möglichkeit, sich hinzusetzen. Er ersetzt in diesem Fall einen Klappstuhl. Bei vielen Rucksäcken können Sie den Sitz auch abmontieren, sollten Sie diesen nicht immer benötigen.
  • Lodenrucksack: Lodenrucksäcke sind nach wie vor sehr beliebt bei der Jagd. Sie zeichnen dadurch aus, dass sie sehr geräuscharm bis geräuschlos sind. Zudem ist Loden stark wasserabweisend und strapazierfähig. Dennoch sind sie nicht so pflegeleicht, wie andere Rucksäcke, da das Loden nur speziell behandelt werden darf.
  • Lederrucksack: Rucksäcke aus Leder sind sehr robust und widerstandsfähig. Der Blaser Elchleder Rucksack ist hier beispielsweise sehr beliebt.
  • Bw Rucksack: BW Rucksäcke von Mil-Tec eignen sich ebenfalls für die Jagd. Sie zeichnen sich auch durch ihre Robustheit aus.

Neben Jagdrucksäcken finden Sie in unserem Sortiment auch verschiedene Jagdtaschen, welche sich eher nur für den Ansitz oder für Jagdreisen eignen.

Welcher Jägerrucksack für welche Jagdart?

Je nach Jagdart sollte man auf eine bestimmte Ausstattung achten, beziehungsweise einen bestimmten Typ nutzen:

  • Ansitz: Für den Ansitz benötigen Sie keine bestimmte Jägerrucksack Art. Beachten Sie aber, dass es durchaus zur Nachsuche kommen kann. Daher sollten Sie auch hier auf ein gutes Tragesystem achten.
  • Drückjagd: Hierfür eignet sich beispielsweise sehr gut ein Sitzrucksack.
  • Pirsch: Für die Pirsch empfehlen wir Ihnen ein Rucksack mit Halterung, in der Sie Ihr Gewehr verstauen können.
  • Bergjagd/Gebirgsjagd: Auch für die Berg- und Gebirgsjagd sollten Sie sich einen Gebirgsrucksack mit Gewehrhalterung anschaffen. Ein Sitzrucksack wäre für diese Jagdart zu schwer.

Was sollte alles in einen Jagdrucksack?

Hat man den passenden Jagdrucksack gefunden, stellt sich als nächstes die Frage, welche Jagdausrüstung in jedem Fall eingepackt werden sollte. Beachten Sie am besten immer eine Regel: Nehmen Sie so viel wie nötig und so wenig wie möglich mit.

Folgendes Jagdzubehör sollten Sie neben der passenden Optik und Waffe immer dabei haben:

  • Erste Hilfe Set: Man kann nie wissen, in welche Situation man auf der Jagd gerät und sei es zur Selbsthilfe oder auch zur Nothilfe: dieses geringe Gewicht im Rucksack sollte jeder in Kauf nehmen.
  • Wildbergehilfe: Eines der wichtigsten Artikeln. Schließlich muss ein 30 Kilo schwerer Keiler auch irgendwie transportiert werden. Die Bergehilfe kann zur Not auch mal als Hundeleine verwendet werden.
  • Einweghandschuhe: Zum hygienischen Versorgen von Wild
  • Taschenlampe: Für alle Fälle
  • Thermoskanne & Snacks: für den kleinen Hunger
  • Jagdmesser: Zum Aufbrechen von Wild benötigen Sie ein Jagdmesser. Auch ansonsten eignen sich Messer hervorragend für verschiedene Situationen, z.B. zum Durchdringen von Dickicht.
  • Munition: Nehmen Sie lieber etwas mehr Munition mit als zu wenig

Die Packtechnik

Der Schwerpunkt des Rucksacks sollte tief sitzen und nah am Körper liegen. Dies können Sie fördern, indem Sie folgende Packtechnik anwenden: Schwere Gegenstände sollten eher rückennah und weiter unten im Rucksack verstaut werden. Leichtere Gegenstände und Gegenstände, die Sie öfter zur Hand brauchen, sollten darüber platziert werden. Praktisch ist daher auch ein Jagdrucksack, welcher verschiedene Fächer besitzt. Damit herrscht kein Chaos und alles ist parat, wenn man es benötigt.

Warum sollten Sie Ihren Jagdrucksack bei uns bestellen?

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an hochwertigen Jagdrucksäcken für Jäger und Jägerinnen. Sehr viele unserer Produkte sind auf Lager und können innerhalb weniger Tage an Sie versendet werden. Ab 100 Euro liefern wir an Sie zudem versandkostenfrei. Jagdrucksäcke können bei uns per Kauf auf Rechnung bestellt werden. Höherwertigere Produkte ab 200 Euro können zudem ganz einfach mit unserem Ratenkauf by easyCredit finanziert werden.

Sie haben noch weitere Fragen zum Thema Jagdrucksack oder zu bestimmten Produkten? Kein Problem: Unsere Fachberater, bestehend aus Jägern und Sportschützen helfen Ihnen gerne am Telefon oder per Livechat weiter.

Weniger Informationen
Bei der Jagd spielt neben der passenden Waffe, Optik und Jagdbekleidung vor allem der Jagdrucksack eine wichtige Rolle. In ihm kann die gesamte Jagdausrüstung verstaut werden und Sie können sich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Jagdrucksack | Jägerrucksack

Bei der Jagd spielt neben der passenden Waffe, Optik und Jagdbekleidung vor allem der Jagdrucksack eine wichtige Rolle. In ihm kann die gesamte Jagdausrüstung verstaut werden und Sie können sich für alle Eventualitäten rüsten. Daher ist ein Jagdrucksack ein essenzieller Bestandteil eines jeden Jagdequipments und sollte immer dabei sein, egal ob bei der Pirsch, bei der Drückjagd oder beim Ansitz.

Jagdrucksack - worauf muss man beim Kauf achten?

Möchten Sie einen Jagdrucksack kaufen, müssen genau wie bei der passenden Bekleidung verschiedene Dinge beachtet werden, damit Sie lange an Ihrem Jagdrucksack haben und er Sie nicht mitten bei der Jagd im Stich lässt, denn ein voll gepackter Jägerrucksack muss in jedem Fall stabil verarbeitet sein.

Material

Das Material des Rucksacks sollte in jedem Fall sehr robust sein, sodass es auch bei einer etwas höheren Belastung nicht sofort reißt. Zudem sollte im besten Fall ein Material verwendet werden, welches widerstandsfähig gegen Dornen und andere spitze Gegenstände ist, was gerade wenn Sie Pirschen gehen oder auf einer Treibjagd unterwegs sind, enorme Vorteile bietet.

Viele Hersteller für den Jagdbedarf bieten Rücksäcke an, welche aus Polyestermischungen gefertigt sind, die stabil und wasserabweisend oder in manchen Fällen gar wasserdicht sind. Sollte Ihr gewählter Jagdrucksack diese Anforderungen nicht erfüllen, können Sie ihn aber auch durch ein im Zubehör erhältlichen Regenschutzhülle schützen.

Verarbeitung

Achten Sie bei der Verarbeitung des Jagdrucksacks vor allem auf die Nähte. Sie sollten doppelt und sehr robust mit einem dicken Faden verarbeitet sein. Ein einfaches Verkleben der einzelnen Textilteilen reicht für einen Jägerrucksack nicht aus, denn bei einer stärkeren Belastung können die Stoffteile auseinander reißen.
Achten Sie außerdem auf eine feine und gute Versäumung. Ansonsten kann es passieren, dass sich beispielsweise die Träger schon nach kurzer Zeit unter einer starken Belastung lösen.

Wir legen bereits bei der Auswahl unseres Sortiments an Jagdrucksäcken genau auf diese Kriterien einen besonderen Wert.

Größe/Volumen

Für die verschiedenen Jagdarten benötigt man natürlich auch eine unterschiedliche Größe. So brauchen Sie bei einer groß angelegten Jagd mit mehreren Stunden mit Sicherheit einen größeren Rucksack mit einem größeren Volumen, als bei der Pirsch.
Daher sollte das Fassungsvermögen an die Bedürfnisse und Ausrüstungsumfang an den einzelnen angepasst werden. Wir empfehlen grob ein Rucksackmaß von +/- 30 Liter Fassungsvermögen.

Eigenschaften

Wie bereits erwähnt, sollte ein Jagdrucksack sehr strapazierfähig sein. Zudem kann das Wetter bei der Jagd schlagartig umschlagen. Daher sollten Sie einen Rucksack für den jagdlichen Gebrauch wählen, welcher wasserabweisend oder wasserdicht ist, damit Ihre mitgeführten Utensilien trocken bleiben. Das Material des Jagdrucksacks sollte außerdem zumindest geräuscharm oder gar lautlos sein, um das Wild bei Bewegung nicht unnötig aufzuschrecken.

Farbe

Wie bei der Jagdbekleidung gilt: wählen Sie gedeckte Farben, Tarnfarben oder Tarnmuster. So werden Sie vom Wild schwerer wahrgenommen. Manche Rucksäcke in unserem Sortiment besitzen zudem Applikationen in Orange Blaze. Diese Farbe sorgt dafür, dass Sie beispielsweise von anderen Jägern besser gesehen werden.

Tragekomfort

Ein schwer bepackter Jägerrucksack muss trotz seines Gewichts angenehm zu tragen sein, denn Sie haben diesen oft mehrere Stunden auf dem Rücken. Angenehm zu tragen heißt, dass das Tragesystem des Rucksacks das Gewicht von den Schultern nimmt und gleichmäßig auf Rücken und Hüfte verteilt. Somit können Sie beispielsweise Rückenschmerzen vermeiden.
Achten Sie bei dem Tragesystem auf die üblichen Schultergurte, welche S-förmig und gepolstert sein sollten. Zudem müssen sie unbedingt an Ihre Körpergröße angepasst werden können. Im Idealfall ist der Rucksack auch noch mit einem Brustgurt und einem Beckengurt ausgestattet, der ebenfalls eingestellt werden kann.

Weitere Ausstattung

Viele Jägerrucksäcke aus unserem Sortiment sind mit einem extra am Rucksack integrierten wasserdichten Beutel mit Schweißeinlage ausgestattet (auch Wildsack genannt), welcher einen direkten Transport von erlegtem Wild im Rucksack ermöglicht.

Zubehör zum Jägerrucksack

Sie finden in unserem Sortiment auch Jagdrucksack Zubehör, welches Ihren Rucksack erweitert oder individualisieren kann. Dazu zählen beispielsweise:

  • Regenschutz: Sollte der von Ihnen ausgewählte Jagdrucksack nicht wasserdicht sein, ist dies nicht schlimm. Im Zubehör erhalten Sie eine Auswahl an verschieden großen Regencover, welche bei Regen einfach über den Rucksack gezogen werden können.
  • Zusatztaschen: manche Jagdrucksäcke machen es wie ein Trekkingrucksack möglich, den Rucksack zu vergrößern, indem man weitere Taschen anbringen kann. Diese Zusatztaschen bieten weitere Verstaumöglichkeiten.
  • Patches: Wir haben Rucksäcke im Sortiment, welche mit Klettverschlüssen auf der Vorderseite ausgestattet sind. Dort können Sie probemlos zur Individualisierung Patches anbringen.

Welche Jagdrucksack Arten gibt es?

Ein Jagdrucksack lässt sich nochmals in verschiedene Arten unterteilen, welche verschiedene Vorteile bieten:

  • Rucksack mit Gewehrhalterung: Mit dieser Ausstattung müssen Sie Ihre Waffe nicht mehr in der Hand halten und haben freie Hände für beispielsweise ein Fernglas oder ein Lockgerät. Gerade in bergigen Gebieten macht sich solch ein Gewehrrucksack bezahlt.
  • Sitzrucksack: Der Sitzrucksack hat am Rücken des Rucksacks einen Sitz angebracht, der bei Bedarf ausgeklappt werden kann. So besteht bei der Jagd die Möglichkeit, sich hinzusetzen. Er ersetzt in diesem Fall einen Klappstuhl. Bei vielen Rucksäcken können Sie den Sitz auch abmontieren, sollten Sie diesen nicht immer benötigen.
  • Lodenrucksack: Lodenrucksäcke sind nach wie vor sehr beliebt bei der Jagd. Sie zeichnen dadurch aus, dass sie sehr geräuscharm bis geräuschlos sind. Zudem ist Loden stark wasserabweisend und strapazierfähig. Dennoch sind sie nicht so pflegeleicht, wie andere Rucksäcke, da das Loden nur speziell behandelt werden darf.
  • Lederrucksack: Rucksäcke aus Leder sind sehr robust und widerstandsfähig. Der Blaser Elchleder Rucksack ist hier beispielsweise sehr beliebt.
  • Bw Rucksack: BW Rucksäcke von Mil-Tec eignen sich ebenfalls für die Jagd. Sie zeichnen sich auch durch ihre Robustheit aus.

Neben Jagdrucksäcken finden Sie in unserem Sortiment auch verschiedene Jagdtaschen, welche sich eher nur für den Ansitz oder für Jagdreisen eignen.

Welcher Jägerrucksack für welche Jagdart?

Je nach Jagdart sollte man auf eine bestimmte Ausstattung achten, beziehungsweise einen bestimmten Typ nutzen:

  • Ansitz: Für den Ansitz benötigen Sie keine bestimmte Jägerrucksack Art. Beachten Sie aber, dass es durchaus zur Nachsuche kommen kann. Daher sollten Sie auch hier auf ein gutes Tragesystem achten.
  • Drückjagd: Hierfür eignet sich beispielsweise sehr gut ein Sitzrucksack.
  • Pirsch: Für die Pirsch empfehlen wir Ihnen ein Rucksack mit Halterung, in der Sie Ihr Gewehr verstauen können.
  • Bergjagd/Gebirgsjagd: Auch für die Berg- und Gebirgsjagd sollten Sie sich einen Gebirgsrucksack mit Gewehrhalterung anschaffen. Ein Sitzrucksack wäre für diese Jagdart zu schwer.

Was sollte alles in einen Jagdrucksack?

Hat man den passenden Jagdrucksack gefunden, stellt sich als nächstes die Frage, welche Jagdausrüstung in jedem Fall eingepackt werden sollte. Beachten Sie am besten immer eine Regel: Nehmen Sie so viel wie nötig und so wenig wie möglich mit.

Folgendes Jagdzubehör sollten Sie neben der passenden Optik und Waffe immer dabei haben:

  • Erste Hilfe Set: Man kann nie wissen, in welche Situation man auf der Jagd gerät und sei es zur Selbsthilfe oder auch zur Nothilfe: dieses geringe Gewicht im Rucksack sollte jeder in Kauf nehmen.
  • Wildbergehilfe: Eines der wichtigsten Artikeln. Schließlich muss ein 30 Kilo schwerer Keiler auch irgendwie transportiert werden. Die Bergehilfe kann zur Not auch mal als Hundeleine verwendet werden.
  • Einweghandschuhe: Zum hygienischen Versorgen von Wild
  • Taschenlampe: Für alle Fälle
  • Thermoskanne & Snacks: für den kleinen Hunger
  • Jagdmesser: Zum Aufbrechen von Wild benötigen Sie ein Jagdmesser. Auch ansonsten eignen sich Messer hervorragend für verschiedene Situationen, z.B. zum Durchdringen von Dickicht.
  • Munition: Nehmen Sie lieber etwas mehr Munition mit als zu wenig

Die Packtechnik

Der Schwerpunkt des Rucksacks sollte tief sitzen und nah am Körper liegen. Dies können Sie fördern, indem Sie folgende Packtechnik anwenden: Schwere Gegenstände sollten eher rückennah und weiter unten im Rucksack verstaut werden. Leichtere Gegenstände und Gegenstände, die Sie öfter zur Hand brauchen, sollten darüber platziert werden. Praktisch ist daher auch ein Jagdrucksack, welcher verschiedene Fächer besitzt. Damit herrscht kein Chaos und alles ist parat, wenn man es benötigt.

Warum sollten Sie Ihren Jagdrucksack bei uns bestellen?

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an hochwertigen Jagdrucksäcken für Jäger und Jägerinnen. Sehr viele unserer Produkte sind auf Lager und können innerhalb weniger Tage an Sie versendet werden. Ab 100 Euro liefern wir an Sie zudem versandkostenfrei. Jagdrucksäcke können bei uns per Kauf auf Rechnung bestellt werden. Höherwertigere Produkte ab 200 Euro können zudem ganz einfach mit unserem Ratenkauf by easyCredit finanziert werden.

Sie haben noch weitere Fragen zum Thema Jagdrucksack oder zu bestimmten Produkten? Kein Problem: Unsere Fachberater, bestehend aus Jägern und Sportschützen helfen Ihnen gerne am Telefon oder per Livechat weiter.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  • Beige
  • Blau
  • Braun
  • Grau
  • Grün
  • Oliv
  • Orange
  • Schwarz
  • Tarnmuster
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen