Chat with us, powered by LiveChat
Kostenlose Retoure Fachberatung von Jägern und Sportschützen
+49 (0) 68 94 / 705 95 70

Lockgerät des Jägers

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Lockgerät des Jägers - das Hilftsmittel für die Jagd

Neben Lockmitteln wie Buchenholzteer bieten wir auch Lockgeräte des Jägers für unterschiedliche Wildarten an. Beim Einsatz der Wildlocker wird das Gehör des Wildes angesprochen, indem die Tierlaute der entsprechenden Wildart oder aber die der Beute imitiert werden. Vor allem in der Paarungszeit können akustische Reize besonders vielversprechend bei der Jagd sein. Sie erhalten die Lockgeräte in unterschiedlichen Ausführungen und Materialien: Von der Holzverarbeitung bishin zu robustem Kunststoff.

Für jede Wildart ein passender Wildlocker finden

In unserem Sortiment finden Sie viele verschiedene Lockgeräte für unterschiedliche Wildarten:

  • Der Fuchslocker: imitiert beispielsweise das Winseln einer ranzigen Fuchsfähe oder erzeugt Warn-, Stress und Klagelaute von Beutetieren des Fuchses.
  • Der Rotwildlocker: erzeugt beispielsweise den Klang des Hirschrufs.
  • Der Schwarzwildlocker: imitiert zum Beispiel die Laute, die beim Fressen entstehen. Dies suggeriert, dass eine Rotte im Fraß steht und hat zur Folge, dass weitere Sauen dazustoßen.
  • Der Rehblatter: erzeugt viele verschiedene Laute des Rehwildes: Kitzfiep, Rickenfiep, Springfiep bis hin zum Angstschrei.
  • Der Krähenlocker: imitiert zum Beispiel den kurzen, rauen Warnruf der Rabenkrähe, wenn sie einen Fuchs sieht.
  • Der Gamslocker: hiermit kann man ohne Probleme auch bei kalten Temperaturen das Blädern des Gamsbocks nachahmen.
  • Der Schnepfenlocker: wird gezielt während der Balz eingesetzt und imitiert den "Puiz" Ruf einer Schnepfe.
  • Der Gänselocker: ahmt die Rufe einer Gans nach.
  • Der Raubwildlocker: imitiert die natürliche Beute des Raubwilds wie Nagetiere.

Zudem finden Sie in unserem Sortiment auch verschiedene Sets, in denen verschiedene Locker enthalten sind. Wir führen die Marken Weisskirchen, Nordik und Lockschmiede.

Wildlocker auf der Lockjagd richtig anwenden

Bei jedem Lockgerät ist die Handhabung anders. Natürlich muss der Umgang mit einem Wildlocker erst eingeübt werden. Wir haben Ihnen auf unserem YouTube Kanal den Nordik Roe Rehblatter vorgestellt. Darin ist auch zu sehen, wie der Rehwildlocker anzuwenden ist. Das gesamte Video finden Sie hier.

Fenster schließen

Lockgerät des Jägers - das Hilftsmittel für die Jagd

Neben Lockmitteln wie Buchenholzteer bieten wir auch Lockgeräte des Jägers für unterschiedliche Wildarten an. Beim Einsatz der Wildlocker wird das Gehör des Wildes angesprochen, indem die Tierlaute der entsprechenden Wildart oder aber die der Beute imitiert werden. Vor allem in der Paarungszeit können akustische Reize besonders vielversprechend bei der Jagd sein. Sie erhalten die Lockgeräte in unterschiedlichen Ausführungen und Materialien: Von der Holzverarbeitung bishin zu robustem Kunststoff.

Für jede Wildart ein passender Wildlocker finden

In unserem Sortiment finden Sie viele verschiedene Lockgeräte für unterschiedliche Wildarten:

  • Der Fuchslocker: imitiert beispielsweise das Winseln einer ranzigen Fuchsfähe oder erzeugt Warn-, Stress und Klagelaute von Beutetieren des Fuchses.
  • Der Rotwildlocker: erzeugt beispielsweise den Klang des Hirschrufs.
  • Der Schwarzwildlocker: imitiert zum Beispiel die Laute, die beim Fressen entstehen. Dies suggeriert, dass eine Rotte im Fraß steht und hat zur Folge, dass weitere Sauen dazustoßen.
  • Der Rehblatter: erzeugt viele verschiedene Laute des Rehwildes: Kitzfiep, Rickenfiep, Springfiep bis hin zum Angstschrei.
  • Der Krähenlocker: imitiert zum Beispiel den kurzen, rauen Warnruf der Rabenkrähe, wenn sie einen Fuchs sieht.
  • Der Gamslocker: hiermit kann man ohne Probleme auch bei kalten Temperaturen das Blädern des Gamsbocks nachahmen.
  • Der Schnepfenlocker: wird gezielt während der Balz eingesetzt und imitiert den "Puiz" Ruf einer Schnepfe.
  • Der Gänselocker: ahmt die Rufe einer Gans nach.
  • Der Raubwildlocker: imitiert die natürliche Beute des Raubwilds wie Nagetiere.

Zudem finden Sie in unserem Sortiment auch verschiedene Sets, in denen verschiedene Locker enthalten sind. Wir führen die Marken Weisskirchen, Nordik und Lockschmiede.

Wildlocker auf der Lockjagd richtig anwenden

Bei jedem Lockgerät ist die Handhabung anders. Natürlich muss der Umgang mit einem Wildlocker erst eingeübt werden. Wir haben Ihnen auf unserem YouTube Kanal den Nordik Roe Rehblatter vorgestellt. Darin ist auch zu sehen, wie der Rehwildlocker anzuwenden ist. Das gesamte Video finden Sie hier.

Zuletzt angesehen