Effektive Hundeschutzwesten für den tierischen Jagdbegleiter

Seitdem der beste Freund des Menschen immer häufiger bei Wildangriffen verletzt wird, erfreuen sich Hundeschutzwesten bei erfahrenen Jagdhundebesitzern größter Beliebtheit. Wenn Ihnen das Wohl Ihres Vierbeiners am Herzen liegt und Sie sich zum Kauf einer solchen Hundeschutzweste für ihr Tier entscheiden, gibt es allerdings wichtige Aspekte, die Sie zuvor beachten sollten.

 

Welche Funktion hat die Hundeschutzweste?

Hundeschutzwesten schützen sowohl den Bauch als die Brust Ihres Vierbeiners vor Angriffen und besonders den Stoßzähnen eines Ebers während der Jagd. Wenn sie dem Hund optimal passen, stören sie weder dessen Beweglichkeit noch Schnelligkeit, da sie bestens an die Bedingungen während der Jagd angepasst sind. Neben ihrer vorrangigen Aufgabe, ihren Begleiter optimal vor Angriffen und Verletzungen zu schützen, ihm Sicherheit vor der Umgebung während der Jagd zu gewährleisten, bewahren ihn die Hundeschutzwesten dank Ihres Materials bei niedrigen Temperaturen außerdem vor Kälte. Dank der auffälligen Farbigkeit können die Hundeschutzwesten weiterhin als Signalbekleidung in Form von Westen genutzt werden, die Ihnen dabei helfen, Ihren Hund während der Jagd nicht aus den Augen zu verlieren. Beispielsweise aufgrund der hochwertigen Qualität der Boar Protect Hundeschutzweste, welche Sie in bei Living-Active erwerben können, können Sie sicher sein, dass Ihr Jagdbegleiter während Ihrem Hobby keiner Gefahr ausgesetzt ist. Um einen zusätzlichen Schutz zu gewährleisten, können Sie darüber hinaus Zusatzausrüstungen für die Hundeschutzwesten in Form von Keulen- oder Schulterschutz von Browning erwerben.

 

Welche Arten von Hundeschutzwesten gibt es?

Obwohl jede Hundeschutzweste im Prinzip über die gleichen übergreifenden Eigenschaften wie gute Sichtbarkeit - selbst wenn der Hund sich weiter entfernt -, bestmöglicher Schutz vor äußeren Faktoren und deren Isolation, teilen sich die Westen in zwei Gruppen: zum einen in Hundeschutzwesten für bergige Gelände und zum anderen in solche für den Wasserbereich.

Solche Hundeschutzwesten für bergiges Jagdgelände sollten in erster Linie über Sichtbarkeit und besonderen Schutz verfügen.  Die Zusammensetzung ihres Materials ist ähnlich wie Nylon, jedoch mit einem verstärkten Stoffanteil versehen und somit ideal gesichert. Die wichtigsten Bereiche des Hundes – nämlich Hals und Brustkorb - sind aufgrund der Konstruierung der Hundeschutzweste vor jeglichen äußeren Einflüssen vor Verletzungen geschützt.

Die für Wasserbereiche geeigneten Hundeschutzwesten wurden speziell für Jagdhunde entwickelt, die in Sumpfgebieten agieren. Bei diesen ist vor allem der Aspekt der Antriebskraft ein entscheidender Faktor, damit das Tier beim Apportieren des Wilds einfacher im Wasser schwimmen kann. Zudem sollten die Hundeschutzwesten über Isolierung und Durchlässigkeit verfügen, weshalb das Neopren die beste Stoffvariante darstellt, da dieser die drei Charakteristika miteinander vereint. Oft weisen diese Neoprenschutzwesten schwimmbare Hosentaschen aus Schaum bestehend auf. Die sollen dem Jagdhund dabei helfen, längere Distanzen zu schwimmen, ohne dabei müde zu werden.

  

Worauf sollte ich beim Kauf einer Hundeschutzweste achten?

Damit Ihr vierbeiniger Freund bei der Jagd optimal geschützt ist und sich trotz Hundeschutzweste einwandfrei bewegen kann, sollten Sie einige Aspekte berücksichtigen, die diese Eigenschaften maßgeblich beeinträchtigen können.

 

  • Um Druck-, Scheuerstellen und schlimmstenfalls Entzündungen zu vermeiden, hat eine hochwertige und erstklassige Qualität der Hundeschutzweste oberste Priorität. Mängel in der Verarbeitung einer Hundeschutzweste wie schlecht verarbeitete Nähte oder Kanten können zu schwerwiegenden Folgen führen. Deshalb ist auch ein biss- und reißfestes Material, welches langlebig und beständig ist extrem wichtig. Die Bewegungsfreiheit sollte  trotz Hundeschutzweste uneingeschränkt gegeben sein, damit der Hund sich im Fall der Fälle verteidigen kann. Die wichtigste Schutzzone ist der Bauchbereich, der idealerweise durch mehrere Stoffschichten geschützt sein sollte. Wünschen Sie sich zusätzlichen Schutz für den Halsbereich Ihres Vierbeiners, bieten sich die Halserweiterungen von Browning für sowohl kleine als auch große Hunde an. Dadurch ist die Kehle des Tieres optimal vor Wildangriffen geschützt. Speziell für den Beinbereich hat Browning einen Keulen- und auch Schulterschutz entwickelt, um Verletzungen vorzubeugen. Im Nackenbereich darf die Stoffschicht dünner sein, sodass das Tier seinen Kopf frei bewegen kann. Im besten Fall sollte eine Hundeschutzweste überdies bei den verschiedensten Wetterbedingungen einsetzbar sein, eine UV-Schicht und eine wasserabweisende Oberfläche besitzen. Aufgrund der Tatsache, dass selbst die robusteste Hundeschutzweste von Zeit zu Zeit beschädigt werden kann, empfiehlt es sich, stets ein entsprechendes Reparatur-Kit bei sich zu führen.

 

  • Zudem sollte die Hundeschutzweste über ein geringes Gewicht verfügen, damit das Tier während der Jagd nicht ermüdet, keine unnötige Belastung erfährt oder übermäßig ins Schwitzen gerät.

 

  • Daneben ist auch eine bestmögliche Passform von enormer Bedeutung. Deshalb sollte nicht bloß jedes Hundeführgeschirr, sondern auch jede Hundeschutzweste individuell auf den Körper Ihres Vierbeiners angepasst sein. Hierbei ist darauf zu achten, dass dei Schutzweste für Hunde weder eng noch zu locker sitzt, da dies Ihren Jagdbegleiter in seiner natürlichen Bewegungsfreiheit einschränken oder dieser sich wund laufen könnte. Besonders eine zu große Größe verursacht Reibungen im Bereich der Vorderbeine. Weiterhin kann es passieren, dass eine zu lockere Hundeschutzweste in dicht bewachsenen und nur schwer durchdringlichen Geländen an Ästen oder im Gestrüpp hängen bleiben kann und der Hund sich verletzt. Doch auch eine zu kleine Größe birgt Gefahren. Sitzt eine Hundeschutzweste zu eng kann die Beweglichkeit und Möglichkeit zum Ausweichen bei Angriffen durch ein Wildtier eingeschränkt sein und so Verletzungen herbeiführen. Aus diesem Grund sollte der Brustumfang immer genau nachgemessen werden. Manche Westen verfügen über eine Regulierung, um diese entweder leicht enger oder weiter zu stellen, damit eine optimale Anpassung gewährleistet ist. Sollte Ihnen diese nicht genügen, stellt ein zusätzlicher Reißverschluss wohlmöglich die geeignete Alternative für Sie und Ihren Jagdhund dar.

 

  • Weiterhin muss eine Wärmeleitfähigkeit des Materials der Hundeschutzweste garantiert sein, um einen gefährlichen Hitzestau zu verhindern. Hierzu müssen die inneren Schichten der Hundeschutzweste in der Lage sein, die sich ansammelnde Wärme nach außen abzuleiten.

 

  • Auffällige Farben und Reflektoren dienen dazu, dass der Begleiter durch die Signalweste oder Reflektorweste für Hunde zum einen leicht vom Jäger wieder gefunden werden kann und zum anderen bei schlechten Sichtverhältnissen nicht für Wild gehalten wird. Zusammen mit unserer Niggeloh Warnhalsung als Pendant ist Ihnen diese Funktion garantiert.

 

Grundsätzlich sollten Sie sich nicht vom Preis einer Hundeschutzweste abschrecken lassen, der je nach Größe des Jagdhundes zwischen 150 und 350 Euro variieren kann. Führen Sie sich einmal selbst die Trauer vor Augen, die Sie beim Verlust eines treuen Kameraden und Familienmitglieds empfinden würden. Setzt man die Kosten für einen Tierarztbesuch und ein Produkt zum Schutz zudem in Relation zueinander, wird sogleich der Nutzen zur Anschaffung einer Hundeschutzweste sichtbar. Durch diese ist das Tier nicht nur einem geringeren Risiko ausgesetzt etwaige Verletzungen zu erleiden, sondern auch Sie werden deshalb während Ihrem Hobby mehr Entspannung erfahren.

 

Was zeichnen Hundeschutzwesten von Living Active aus?

Living Active ist nicht bloß Spezialist rund um Jagdzubehör, sondern weiß überdies um die Angst, die Jäger bei Ihrem Hobby um Ihren tierischen Begleiter empfinden. Damit Sie nicht ständig um das Wohlergehen Ihres Hundes bangen müssen, liefern wir Ihnen deshalb in unserem Online-Shop eine erstklassige Auswahl an unterschiedlichen Produkten, die von unserem Niggeloh Hundeführgeschirr Follow "Trail" bis hin zur AKAH Schweißhalsung BioThane reichen. Eine Besonderheit stellen jedoch unsere optimierten, Hundeschutzwesten wie beispielsweise die Browning Hundeschutzweste Protect Pro 8 Schichten dar, die Ihren tierischen Freund vor jeglichen Angriffen bestmöglich schützen wird. Alle unsere Hundeschutzwesten weisen die gleichen signifikanten Eigenschaften auf:

  • Da sie über ein bloß geringes Gewicht verfügen, erlauben sie dem Hund trotz des praktisch unzerreißbaren Materials eine exzellente Bewegungsfreiheit, damit dieser seiner Funktion als Jagdbegleiter nachgehen kann. Mehrere Schichten dienen hierzu dem Schutz des Hundes. Die sowohl wasserabweisende als auch UV-beständige Schicht schützt den Hund vor Witterungseinflüssen. Für einen sicheren Sitz der Hundeschutzweste sorgen weiterhin Klett-Flauschverschlüsse, welche zusätzlich regulierbar sind.

 

  • Durch reflektierende Leuchtstreifen und eine auffällige Farbigkeit kann das Tier leicht erkannt und gefunden werden, was ergänzend durch unsere AKAH Schweißhalsung BioThane garantiert wird. Eine fest vernähte GPS- Sendertasche sowie ein Glöckchen zum akustischen Wahrnehmen des Hundes sorgen für eine leichte Ortung Ihres Vierbeiners. Sollte Ihre erstandene Hundeschutzweste keine solche GPS-Tasche besitzen, können Sie sich diese zusätzlich aneignen.

 

  • Um das Fell und die Haut Jagdbegleiters vor dem Aufscheuern zu schützen und einen angenehmen Tragekomfort zu bieten, verwenden wir weiche und hautfreundliche Materialen, die als eine Art Polsterung dienen. Trotz dieser Tatsache sind sie atmungsaktiv und besitzen ein wärmeregulierendes System, das Hitzestau unter der Hundeschutzweste vermeidet und die Körpertemperatur des Hundes im optimalen Bereich hält.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Jagdhunderassen und ihre Einsatzgebiete

Effektiver Zeckenschutz auf der Jagd

Ratgeber Jagdausrüstung

Ratgeber Jagdbekleidung

Schalldämpfer für Waffen

 

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.