Auffallende Signalbekleidung – damit Sie niemand mehr übersieht

In gewissen Situationen aufzufallen, kann manchmal lebenswichtig sein. Mit auffälliger Signalbekleidung steigern Sie beim Jagen Ihre persönliche Sicherheit und sind immer gut sichtbar. Die leuchtenden Kontrastfarben Ihrer Signalbekleidung machen Sie bei der Jagd für Ihre Mitstreiter unübersehbar, auch wenn Sie für das Wild dennoch nahezu unsichtbar sind!

 

Was ist die Funktion von Signalbekleidung?

Auffällige Signalbekleidung ist bei der Jagd unerlässlich. Ihre Hauptfunktion ist in jedem Fall das Aufsehen während der Jagd zu erwecken und dadurch von Mitjägern gesehen zu werden, was lebensbedrohliche Situationen durch womögliche Schussverletzungen verhindern soll. Das Blaze Orange hat sich als optimale Farbe für die Signalbekleidung etabliert, da sie sich für Mitjäger auch auf weite Entfernungen deutlich von der natürlichen Landschaft abhebt. Das Wild hingegen nimmt die Signalfarbe nicht wahr, da die meisten Tiere nur schwarz-weiß Kontraste wahrnehmen können. Ist die Signalbekleidung noch mit einem schwarzen Tarnmuster versehen, wird der Jäger für das Wild nahezu unsichtbar. Neben einem optimalen Schutz ist eine gleichzeitige Tarnung garantiert.

 

Für welche Jagdformen ist Signalbekleidung relevant?

Besonders bei der Jagdform der Gesellschaftsjagd ist Signalbekleidung äußerst wichtig, da sie unter Umständen Leben retten kann. Auf allen Gesellschaftsjagden ist sie sogar obligatorisch – und das aus gutem Grund. Gerade Treiber müssen sowohl bei der Drück- als auch Treibjagd gut zu erkennen sein, damit sie beim plötzlichen Auftauchen aus dem Dickicht nicht mit Wild verwechselt werden. Doch auch Schützen müssen von weiten Distanzen oder bei schlechten Wetterverhältnissen deutlich zu erkennen sein, was meist nur mit der richtigen Signalbekleidung erreicht werden kann. Jagdunfälle lassen sich dadurch verhindern, denn auch wenn die Jagdroute vorher genau abgestimmt wird, kann eine leichte Abweichung der Landschaft – sollte man nicht auffallend genug gekleidet sein - zu einer lebensgefährlichen Situation führen.

Doch auch bei der Pirsch ist Signalbekleidung sicherlich vorteilhaft – vor allem dann, wenn man sich nicht sicher ist, ob ein weiterer Jäger im Revier jagt oder man bei Dunkelheit an einer befahrenen Straße vorbeikommt. Zusätzliche Reflektoren tragen dazu ebenfalls bei.

Die richtige Signalbekleidung sollte jedoch nicht bloß aus Signaljacke beziehungsweise –weste und Hut oder Mütze bestehen. Je deutlicher die Signalbekleidung zu sehen ist, desto schneller werden Sie von anderen Jägern erkannt. Viele unterschätzen zudem die Bedeutung und Wichtigkeit einer Signalhose. Einerseits kann das Wild sie ohne entsprechende Jagd- beziehungsweise Tarnhose leichter erkennen, andererseits können andere Jäger sie schwerer sichten, was Notsituationen hervorrufen kann. Eine sichere Signalbekleidung für die Jagd sollte daher immer mindestens aus einer Signalhose, Signaljacke und einer Signalmütze bzw. einem Signalhut bestehen.

Weiterhin gibt es Signalbekleidung, die speziell für die Nachsuche entwickelt wurde. Die Pfanner Nachsuchenjacke unter anderem wird aufgrund des grellen Neongelbs und Rots leicht vom Wild erkannt und ist daher nicht für Jagd selbst geeignet. Bei der Nachsuche jedoch ist sie besonders sinnvoll, da Sie leicht gefunden und gesehen werden. Sollten Sie vom angeschossenen Wild angegriffen oder verletzt worden sein, ist dies besonders hilfreich.

Wildtiere können zwar Kontraste erkennen, doch im Gegensatz zum Menschen nehmen sie keine Farben wahr. Das -  für Menschen - auffällige Orange wird also nicht vom Wild erfasst, hilft jedoch Ihnen und Ihren Jagdkollegen aufgrund ihrer signifikanten Signalbekleidung einander deutlich zu erkennen, was zu ihrer Sicherheit beiträgt.

Sollte Ihre Signalkleidung für die Jagd allerdings optische Aufheller in Form von Reflektorstreifen besitzen, ist Ihre Tarnung zwecklos. Diese Reflektorstreifen haben bedauerlicherweise den Effekt, durch die Reflexion vom Wild deutlich gesehen werden zu können, weshalb Ihre Tarnung hinfällig wird. Das liegt daran, dass die Reflektoren UV-Verstärker enthalten, die  aufleuchten, wenn das Wild sie optisch erfasst. Sollte Ihre Signalbekleidung während der Jagd also solche Reflektoren besitzen, werden Sie höchstwahrscheinlich von Ihrer Beute bemerkt.

Das Material der Signalbekleidung verhindert Verletzungen durch Dornen, weshalb sie selbst beim Durchstreifen des Waldes nicht durch Hecken und Sträucher verwundet werden. Bei Signaljacken verhindern Lüftungsschlitze einen Hitzestau unter der Jacke. Außerordentliche Flexibilität ist durch das Stretch-Air-Gewebe gewährleistet.

 

Welches Muster eignet sich am besten für die Signalbekleidung?

Entscheidet man sich dazu, Signalbekleidung für die Jagd zu erwerben, kann man zwischen unterschiedlichen Mustern wählen. Zum einen gibt es das neue Flaming Blaze Pixelmuster und zum anderen das Innovation Blaze Signalmuster. Auch wenn beide Ausführungen Erfolg versprechend sind, existieren Unterschiede zwischen ihnen.

Bei Flaming Blaze handelt es sich um ein mit neuester Technologie entwickeltes Pixelmuster. In diesem Produkt sind Funktionalität als auch Sicherheit miteinander vereint und es basiert auf der neusten und innovativen Tarntechnik. Der durch das Pixelmuster entstehende Kontrast des gut sichtbaren Oranges und des Moosgrüns ändert sich wie das Aussehen eines Chamäleons, wodurch der Jäger vom Wild nicht gesehen und erkannt wird. Somit kann er sich unbemerkt an seine Beute heranpirschen. Sollte das Wild den Jäger doch bemerkt haben, ist es dem Tier durch die Kontraste des Pixelmusters jedoch nicht möglich, die Entfernung abzuschätzen, da Sie in den Augen des Wildes verschwimmen. Die Deerhunter 5196 Recon Wintersignaljacke beispielsweise gewährleistet aufgrund ihrer auffälligen orangen Signalfarbe einen gut sichtbaren Kontrast, weshalb sie gleichzeitig als Signalbekleidung zur Treibjagd verwendet werden kann. Zudem ist die Signaljacke wind- und wasserdicht und gleichzeitig atmungsaktiv. Sie eignet sich speziell für kalte Temperaturen, da die optimierte Signaljacke, Sie selbst bei Temperaturen bis zu -25°C vor Kälte schützt. Demnach bietet die Recon Signaljacke gleichermaßen Sicherheit als auch Tarnung. Um Ihre Signalbekleidung zu komplettieren und um optimal von anderen Jägern erkannt zu werden, können Sie noch die dazu passende Deerhunter 6197 Recon Signalkappe oder die Deerhunter 6196 Recon Signalwintermütze erwerben.

Das Innovation Blaze Muster hingegen imitiert die Landschaft eines Waldes. Da das Wild optisch keine Farben, sondern nur schwarz-weiß-Kontraste erkennen kann, verschmelzen Sie quasi mit der Landschaft und werden für das Wild eins mit der Natur. Andere Jäger können Sie aufgrund der auffälligen Farbigkeit Ihrer Signalbekleidung jedoch trotzdem hervorragend erkennen. Eine ausgezeichnete Signalweste für die Jagd ist die Pinewood 8121 Jagdweste, die auch in großen Größen erhältlich ist. Die Signalweste ist wasserabweisend und verfügt über ein länger geschnittenes Rückenteil. Zudem überzeugt sie durch ihr ausgeklügeltes Taschensystem, das beispielsweise eine Hunde Tracker Tasche und eine große Rückentasche umfasst.

Besonders die Signalbekleidung für Damen überzeugt während der Jagd neben ihrer Sicherheit und Funktionalität auch mit ihrem modischen Aussehen. Die Pinewood 8321 Damen Jagdweste und die Pinewood 8360 Coolmax Damen Baselayer zum Beispiel sind in der trendigen Farbe Realtree AP Hot Pink gehalten und verfügen über eine feminine Schnittführung, die speziell auf den weiblichen Körperbau ausgerichtet ist, für optimalen Tragekomfort.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Ratgeber Jagdbekleidung

Ratgeber Jagdschuhe

Dank Schießwesten kein Ziel mehr verfehlen

Effektive Hundeschutzwesten für den tierischen Begleiter

Mit Tarnbekleidung in jedem Gelände unentdeckt bleiben

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.